Private Equity | KPMG | DE

Private Equity

Private Equity

Private Equity steht mitunter in der Kritik um sehr kurzfristig orientierte Unternehmenstransaktionen. Doch hinter Private Equity verbirgt sich mehr.

Branchenexpertise von KPMG

Bei Private Equity handelt es sich um einen beständigen Zyklus aus Fundraising, Investitionsentscheidungen, Portfoliomanagement und erfolgreicher Realisation.

Unterstützung bei Umsetzung von Wertsteigerungsstrategien

Dabei ist es entscheidend, die Beziehungen zwischen den Fonds, dem Private-Equity-Haus, den Portfoliounternehmen sowie den Managementteams zu verstehen. Die Private Equity-Gruppe von KPMG kennt diesen Zyklus genau. Sie wurde ins Leben gerufen, um unsere Mandanten in jeder Phase so gut wie möglich zu beraten und sie bei wichtigen Entscheidungen sowie bei der Umsetzung von Wertsteigerungsstrategien  zu unterstützen.

Rasante Entwicklung für Private Equity seit den 50er Jahren

Als Branche hat sich Private Equity in einer rasanten Geschwindigkeit entwickelt. Von seinen Anfängen in den 40er und 50er Jahren über eine grundlegende Neuausrichtung in den frühen 80er Jahren bis in die Neuzeit ist ein Industriezweig entstanden, der seitdem fast ständig in den etablierten Medien präsent ist.

Im Zuge der Entwicklung des Marktes für mittlere und große Buyouts gewinnen Konsortium-Deals und grenzübergreifende Aktivitäten sowie intensives Portfolio-Management an Bedeutung. Die größeren Private-Equity-Häuser haben Ihren Wirkungskreis zunehmend erweitert und sich als global tätige Organisationen etabliert. Zugleich entfalten sich bedeutende Private-Equity-Märkte in neuen Regionen wie etwa in Asien, Südamerika und Osteuropa.

Ansprechpartner

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden