Geschäftsmodelle im digitalen Wandel | KPMG | DE
close
Share with your friends

Daten und datenbasierte Geschäftsmodelle als Werttreiber der Zukunft

Geschäftsmodelle im digitalen Wandel

Whitepaper zu Entwicklungsansätzen datenbasierter Geschäftsmodelle und Herausforderungen bei der Datenbewertung.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Business im digitalen Wandel

Die meisten Unternehmen haben die Bedeutung von Daten und Datenanalysen für sich und ihre Branche erkannt – allerdings stehen sie bei der Umsetzung ihrer geplanten Maßnahmen oft noch vor grundsätzlichen Fragestellungen. Das Potenzial, aus den oftmals ohnehin generierten Daten zusätzlichen Mehrwert zu schöpfen und neue Produkte und Dienstleistungen zu schaffen, bleibt deshalb häufig weitestgehend ungenutzt.

Im Zuge der digitalen Transformation und der damit verbundenen Verschärfung des Wettbewerbs ist die Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle für Unternehmen jedoch eine attraktive Chance, den Rohstoff Daten richtig zu nutzen und für die Zukunft optimal aufgestellt zu sein.

Hier setzt das neue Whitepaper „Geschäftsmodelle im digitalen Wandel“ an und beschäftigt sich mit den Herausforderungen und Fragestellungen bei der Entwicklung von datenbasierten Geschäftsmodellen und der Datenbewertung.

1. Herausforderung: Entwicklung eines datenbasierten Geschäftsmodells

Für die Unternehmen gilt es zunächst, sich einen strukturierten Überblick über die bereits vorhandenen Daten zu verschaffen und folgende Fragen zu beantworten:

  • Wo und in welchem Umfang werden Daten generiert und welche Qualität besitzen sie?
  • Wie werden die Daten bereits heute verwendet?
  • Dienen sie der Verbesserung einzelner Geschäftsprozesse, dem Gewinn neuer Erkenntnisse oder werden sie lediglich pro forma gespeichert und nicht weiter genutzt?

Basierend auf diesen Erkenntnissen können neue, datengetriebene Geschäftsmodelle entwickelt werden, die sich anhand zweier, zentraler Eigenschaften klassifizieren lassen.

Im Whitepaper werden drei Typen unterschieden und definiert:

  1. Etablierte Geschäftsmodelle nah am Markenkern
  2. Neue Geschäftsmodelle nah am Markenkern
  3. Neue Geschäftsmodelle fern des Markenkerns

 

2. Herausforderung: monetäre Bewertung von Daten

Ist ein entsprechendes potenzielles Geschäftsmodell identifiziert, bildet die präzise Bewertung der Daten die Grundlage für die anschließende Bepreisung und Vermarktung. Das Whitepaper zeigt die Herausforderungen bei der monetären Bewertung auf und stellt verschiedene Herangehensweisen vor. Neben etablierten Bewertungsmethoden werden innovative Vorgehensweisen beleuchtet und auf die drei genannten Geschäftsmodell-Typen angewandt. 

Drei Praxisbeispiele veranschaulichen die Thematik und zeigen den konkreten Mehrwert datenbasierter Geschäftsmodelle auf.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden