DRSC-Interpretation 4 (IFRS) | KPMG | DE
close
Share with your friends

Bilanzierung steuerlicher Nebenleistungen nach IFRS

DRSC-Interpretation 4 (IFRS)

Verabschiedung der DRSC-Interpretation 4 (IFRS) Bilanzierung von ertragssteuerlichen Nebenleistungen nach IFRS.

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der IFRS Fachausschuss des DRSC hat am 5. September 2018 die DRSC-Interpretation 4 (IFRS) Bilanzierung von ertragssteuerlichen Nebenleistungen nach IFRS verabschiedet.

Die Interpretation befasst sich mit der Bilanzierung steuerlicher Nebenleistungen i.S.d. § 3 Abs. 4 AO, wie z.B. Zinsen, die sich auf tatsächliche Ertragsteuern nach IAS 12.5 (ertragsteuerliche Nebenleistungen) beziehen.

Die Interpretation legt die Anwendung des IAS 37 auf steuerliche Nebenleistungen i.S.d. § 3 Abs. 4 AO fest. Daran anknüpfend werden die Konsequenzen für Ansatz, Bewertung und Ausweis steuerlicher Nebenleistungen dargelegt.

Die Interpretation stellt zudem klar, dass eine bislang davon abweichende Bilanzierung durch ein Unternehmen keine fehlerhafte Anwendung der Standards war. Die Änderung der Bilanzierung ist demnach ein Methodenwechsel nach IAS 8.

Die endgültige Interpretation entspricht weitestgehend dem veröffentlichten Entwurf mit einigen wenigen redaktionellen Änderungen.

Eine entsprechende Pressemeldung wurde auf der DRSC Hompage veröffentlicht.

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden