KPMG für die WPK | KPMG | DE
close
Share with your friends
KPMG für die WPK

KPMG für die WPK

KPMG für die WPK

Eine wichtige Wahl steht an

2018 wird der Beirat der Wirtschaftsprüferkammer neu gewählt. Das Gremium vertritt die über 21.000 Pflichtmitglieder gegenüber Öffentlichkeit und Politik. KPMG tritt zum zweiten Mal mit einer eigenen - von Klaus Becker eingereichten - Liste an. 45 Kolleginnen und Kollegen schicken wir als Kandidaten ins Rennen, fünf bilden unser Spitzen-Team. Denn wir wollen uns weiterhin der übergeordneten Verantwortung stellen, unseren Berufsstand zu gestalten.

Unsere Ziele im Überblick

Wirtschaftsprüfer brauchen jetzt und in Zukunft eine Vertretung mit einer starken Stimme, die sach- und konsensorientiert arbeitet.

Für diese fünf Themen setzen wir uns ein: 

  • einen zukunftsfähigen Berufsstand,
  • ein attraktives Berufsbild,
  • mehr Wertschätzung des Berufsstands,
  • ein breites Kompetenzprofil,
  • eine Regulierung mit Augenmaß.

Darauf fokussieren wir uns. Dafür wollen wir die WPK-Beiträge verwenden. Und damit knüpfen wir an die guten Fortschritte und sichtbaren Erfolge der letzten vier Jahre an.
 

Kontakt

Bei Fragen nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf unter
de-wpk-beiratswahl@kpmg.com

Die Zukunft der WPK muss uns am Herzen liegen – schließlich hat ihre Arbeit direkte Auswirkungen auf jeden einzelnen Wirtschaftsprüfer.

Ich möchte, dass unser Berufsstand weiterhin selbstreguliert tätig sein kann. Deshalb werde ich mich für eine zukunftsfähige Wirtschaftsprüfung stark machen. - Christof Hasenburg

Als stellvertretender Beiratsvorsitzender habe ich mich in den vergangenen vier Jahren für eine pragmatische Herangehensweise an das Thema Regulierung engagiert. Das möchte ich auch weiterhin tun. - Georg Lanfermann

Wie bereits in den letzten vier Jahren werde ich mich in der WPK darum kümmern, ein attraktives Berufsbild zu zeichnen und die Rahmenbedingungen im Kampf um die Talente zu verbessern. -Ulrike Retzlaff

Mir ist wichtig, dass fachliches Know-how, praktische Erfahrung und eine Berufsausübung nach bestem Wissen und Gewissen wieder im Mittelpunkt unserer Berufsausübung stehen. Dafür brauchen wir Wirtschaftsprüfer ein breites Kompetenzprofil. - Axel Kunellis

Wirtschaftsprüfer stehen für Vertrauen – jeder Einzelne von uns, der beim Mandanten präsent ist. Genauso müssen wir in der WPK dafür sorgen, dass man uns auch als Kollektiv vertrauen kann. - Andreas Dielehner

So kontaktieren Sie uns