Rethink Insurance Hub | KPMG | DE

Rethink Insurance Hub – der Navigator für die Digitalisierung von Versicherungen

Rethink Insurance Hub

Versicherungen sind vom digitalen Wandel stärker betroffen als viele andere Branchen. Wie sieht die richtige Antwort auf diesen massiven Umbruch aus?

Veränderung als Chance begreifen und Versicherung neu denken

Die Auswirkungen neuer und sich entwickelnder Technologien sind in der Versicherungswirtschaft überall zu spüren. Fortschritte in den Bereichen Mobility und IoT, Robo-Beratung, KI, Big Data und Analytik reduzieren Kosten, verbessern aber vor allem auch den Kundenservice und stellen den eigentlichen Zweck von Versicherungsleistungen wieder in den Vordergrund.

 Zusätzlich zu den technologischen Fortschritten ist somit ein deutlich tieferer Wandel im Gange. International greifen hunderte von Startups und Serviceunternehmen aber auch Wettberber aus traditionellen Industrien die Geschäftsmodelle von Versicherungen damit frontal an. Obwohl der rapide digitale Wandel auch für etablierte Versicherer ungeahnte Wachstumschancen schafft, herrscht immer noch große Unsicherheit, wie diese genutzt werden können, um nicht als reiner Risikoträger zu enden, noch zudem mit negativer Selektion auf Kundenseite.

Statt nur aus technologischer Sicht auf InsurTechs zuzugehen, sollten vorausschauende Versicherer auf grundlegende Veränderungen setzen, die die Beziehung zwischen Versicherer und Versicherten insgesamt neu denken und so alternative Geschäftsmodelle ermöglichen. Dazu gehört vernetztes Denken und Handeln sowie die Fähigkeit zum schnellen Reagieren. Dies bedeutet Agilität in den Köpfen und Systemen, sowie der unternehmerische Wille, traditionelle Modelle der Wertschöpfung und Zusammenarbeit grundlegend auf den Kopf zu stellen.

Die Transformationspartner von KPMG und Axel Springer hy haben sich deshalb zusammengetan, um die bestehenden Unsicherheiten in der Branche abzubauen. Im „Rethink Insurance Hub“ in Berlin bündeln beide Unternehmen ihr Fachwissen zu Digitalisierung und Versicherungen. Insgesamt 60 Experten stehen Kunden aus der Versicherungsbranche zur Verfügung, um individuelle Digital-Strategien und Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen. Über eigene Büros und eine umfassende Vernetzung in die Start-Up Szenen Berlins, San Franciscos und Tel Avivs werden schnell greifbare Resultate erzielt.

„Im Mittelpunkt steht die Erschließung innovativer Technologien und Ökosystemen, deren schnelle Übersetzung in die Wirklichkeit von Versicherungskunden und die Übersetzung in die Wertschöpfung von Versicherungsunternehmen. Es geht vor allem um die „Vertikalisierung“, womit die Dekonstruktion des eigentlichen Versicherungszwecks in eine Vielzahl neuer, kundenorientierter Geschäftsmodelle im Sinne eines Netzwerkes statt der traditionellen Kette gemeint ist. Wir unterstützen den Kunden dabei, aus einer häufig unübersichtlichen Gemengelage ein wertgetriebenes Zielbild zu erstellen und zeigen auf, wie dieses integriert umgesetzt werden kann. Unsere Kunden profitieren von unserem globalen Netzwerk, den erfahrenen Digitalexperten von Axel Springer hy und der langjährigen Branchenexpertise von KPMG, die in dieser Form einzigartig ist“, erklärt Heiner Hoefer, Partner Financial Services.

So kontaktieren Sie uns