The Changing Landscape of Disruptive Technologies 2018 | KPMG | DE
close
Share with your friends

The Changing Landscape of Disruptive Technologies 2018

The Changing Landscape of Disruptive Technologies 2018

Diese Publikationsserie von KPMG bietet Perspektiven zu globalen Trends, Barrieren und Erkenntnisse zu Technologieinnovationen.

Partner, Head of Technology, Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Sprinter

KPMG Global erkennt die Bedeutung von Innovationen für die Technologiebranche und die Weltwirtschaft als Ganzes an. Die Publikationsserie von KPMG, The Changing Landscape of Disruptive Technologies, die nun im sechsten Jahr erscheint, bietet Perspektiven über technologische Innovationstrends, wesentliche Barrieren für die Kommerzialisierung von Innovationen sowie Einblicke in Best Practices für technische Innovationen. 

TEIL 1 | Global Technology Innovation Hubs

Der erste Teil, veröffentlicht im März 2018, enthüllte die Städte, Regionen und Länder, die andere als technologische Innovationszentren übertreffen. Angesichts des hohen Einsatzes im globalen Ökosystem der Technologiebranche bietet die Publikation auch globale Führungsperspektiven zum Thema Innovationsmanagement.

Highlights bezogen auf Deutschland

Aus deutscher Sicht ergab sich wiederholt, dass Unternehmen Schwierigkeiten haben, Kapital für neue Innovationen zu sammeln. Ein Drittel sahen diesen Mangel an Wagniskapitalinvestitionen als größte Barriere für Technologieinnovationen in Deutschland. 

Des Weiteren wurden führende Technologie Standorte fast ausschließlich in China oder in den USA verortet - lediglich sechs Prozent sahen Deutschland als zukünftiges Technologie-Innovationszentrum.

Die Aussage von Peter Heidkamp, KPMG Head of Technology, Deutschland als Industrienation besitze große Chancen hinsichtlich Internet of Things (IoT) und Industrie 4.0 bestätigte sich wiederum eindeutig. So sahen die deutschen Befragten die größten Möglichkeiten und Auswirkungen von IoT im produzierendem Gewerbe (= Industrial Manufacturing).

Ebenso stellte sich heraus, dass jede fünfte Führungskraft auf C-Level mehr als 75% der Arbeitszeit dafür aufbringt Innovationen voranzutreiben. Deutschland besitzt damit neben Singapur eine deutliche Vorreiterposition im internationalen Vergleich.  

TEIL 2 | Tech Disruptors Outpace the Competition 

Diese Ausgabe thematisiert die disruptiven Technologien und Unternehmen auf der ganzen Welt, die neue Geschäftsmodelle ermöglichen und die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändern. In diesem Kapitel werden auch die Chancen und Herausforderungen aufgezeigt, denen sich Technologieführer bei der Vermarktung neuer Technologien gegenübersehen.

Highlights bezogen auf Deutschland

Die industriegeprägte deutsche Wirtschaft sieht besonders IoT und 3D-Druck-Verfahren als führende disruptive Technologien an. Neben diesen beiden Aspekten wird ebenso von der Robotics Technologie  ein großer Nutzen erwartet.  

Nichtsdestotrotz schätzen knapp 40% der Befragten E-Commerce-Plattformen als bedeutendstes disruptives Geschäftsmodell in den nächsten drei Jahren ein. 

Durch den Einsatz innovativer Technologien versprechen sich knapp ein Drittel eine verbesserte Effizienz des Unternehmens. Jeder Fünfte sieht hingegen eine Kostenreduktion bzw. eine Umsatzsteigerung als resultierenden Nutzen. 

Problematisch für Unternehmen ist hingegen die nicht ausreichend ausgebaute lokale Infrastruktur, welche für die Einbindung neuer Technologien in Unternehmen die Basis stellt. Ebenso ist die Integration mit älteren bereits implementierten Technologien für jedes dritte Unternehmen eine immense Herausforderung. Auf Anwenderebene hingegen ist die technologische Komplexität innovativer Technologien ein limitierender Faktor.  

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden