Zusammenarbeit von Corporates und Startups | KPMG | DE
close
Share with your friends

Zusammenarbeit von Corporates und Startups: Was nicht passt, wird passend gemacht

Zusammenarbeit von Corporates und Startups

Erfolgreiches Miteinander von Startups und Corporates: Erfahren Sie im Video-Podcast, wie es funktioniert

Ansprechpartner

Partner, Head of Transport & Leisure

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Raumschiff

Seit einiger Zeit drängen immer mehr Startups in den Transport- und Logistikmarkt. Damit vollzieht sich in der oft als eher konservativ empfundenen Transportbranche, was in anderen Branchen längst Standard ist: Innovative Anbieter drängen auf den Markt und erhöhen den Druck auf die Platzhirsche.

Analog dazu befassen sich auch etablierte Unternehmen in wachsendem Maß mit der Zusammenarbeit mit Startups. Das Ziel ist in beiden Fällen gleich: Die Suche nach einer Erweiterung des eigenen Geschäftsmodells.

Corporate Venturing – die Bereitstellung unternehmenseigenen Kapitals in fremde Unternehmen – ist eine Folge dieses Annäherungsprozesses. Wie aber lässt sich gewährleisten, dass die Zusammenarbeit erfolgreich wird?

Gemeinsam stark oder „Clash of Cultures“?

Wie lassen sich die meist unterschiedlichen Unternehmenskulturen miteinander in Einklang bringen? Und wie können Investoren dafür Sorge tragen, dass sich der anfängliche Kulturschock nicht zum „Clash of Cultures“ auswächst?

Fest steht: Die Branche ist in Bewegung geraten.

  • Weltweit wurden zuletzt mehr als elf Milliarden US-Dollar Wagniskapital in Transportation-Startups investiert
  • Die meisten Startups arbeiten an Plattformlösungen
  • Die USA dominieren den Markt, Europa hinkt hinterher

Über die aktuellen Entwicklungen und künftige Herausforderungen in digitalisierten Zeiten berichtet Steffen Wagner, Global Head of Transport und Leisure bei KPMG International, im Video-Podcast.

Sie wollen den Video-Podcast sehen? Zum kostenlosen erhalt des Links gelangen Sie hier:

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden