IDW RS HFA 7 n.F. | KPMG | DE
close
Share with your friends

IDW RS HFA 7 n.F. zur handelsrechtlichen Rechnungslegung bei Personengesellschaften verabschiedet

IDW RS HFA 7 n.F.

Der HFA des IDW hat am 30. Januar 2018 bekannt gegeben, dass die Neufassung der IDW Stellungnahme zur handelsrechtlichen Rechnungslegung bei Personengesellschaften (IDW RS HFA 7 n.F.) verabschiedet wurde.

Partner, DPP

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Wesentliche Änderung der Neufassung liegt in der bilanziellen Abbildung eines Austritts des Gesellschafters, wenn er eine (Bar-)Abfindung erhält, die über dem Buchwert seines Kapitalanteils liegt. Bisher wurde allein die sog. Aufstockungslösung als zulässig erachtet, fortan kann die Bilanzierung alternativ auch nach der sog. Verrechnungsmethode erfolgen.

Weitere Anpassungen beziehen sich auf das HGB in der BilRuG-Fassung und das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften.

Die verpflichtende Anwendung gilt für Abschlüsse, deren Berichtsperiode nach dem 31. Dezember 2018 beginnt.

IDW RS HFA 7 n.F. wird in Heft 02/2018 der Zeitschrift IDW Life veröffentlicht werden.

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden