KPMG Pulse of Fintech Report 3/2017 | KPMG | DE

KPMG Pulse of Fintech Report: Starke Investitionen in neue Technologien

KPMG Pulse of Fintech Report 3/2017

Für die Investoren von Risikokapital bleiben die USA Zielland Nr. 1 – und Fintechs ein vielversprechendes Investment. Aber auch in Deutschland zieht das Interesse an. Insbesondere Versicherer entdecken den Markt für sich.

Ansprechpartner

Partner, Financial Services

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Glasfaserkabel

Fintechs sind dabei der Finanzwirtschaft ein neues Gesicht zu geben. Wie kaum eine technische Entwicklung zuvor, wirken sich die neuen digitalen Disruptoren auf die Geschäftsmodelle der Finanzbranche aus. Dabei steht ihre steile Karriere erst am Anfang. So sehen es auf jeden Fall die globalen Risikokapital-Investoren. Allein im dritten Quartal 2017 pumpten diese weltweit über 8,2 Milliarden US-Dollar in Fintech-Unternehmen. Dies zeigt der aktuelle KPMG Pulse of Fintech Report.

Die USA bleiben weiterhin mit großem Abstand das führende Ziel der Investitionen in Fintechs. Doch auch in Europa waren die Zuflüsse mit 1,66 Milliarden US-Dollar beträchtlich. Im dritten Quartal 2017 hatte Deutschland daran einen maßgeblichen Anteil. Der Verkauf von ConCardis trieb die Summe der getätigten Investitionen auf über 806 Millionen Dollar.

Sven Korschinowski, Partner Financial Services bei KPMG meint dazu: „In Deutschland ist die Zahl der Risikokapital-Aktivitäten von Unternehmen, insbesondere von Versicherungsunternehmen, dramatisch angestiegen. Banken sind traditionell führend bei solchen Anlagen. Die Versicherer wollen jetzt aufholen, und ein Ansatz besteht darin, deutschlandweit erhebliche Investitionen in Inkubatoren zu tätigen, die sich auf die Entwicklung versicherungstechnischer Technologien konzentrieren."

Den kompletten KPMG Pulse of Fintech Report können Sie hier herunterladen:

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden