e-Vergabe: Gesetzliche Verpflichtung eine Chance | KPMG | DE

e-Vergabe: Warum die gesetzliche Verpflichtung eine Chance ist

Warum die gesetzliche Verpflichtung eine Chance ist

Wie die öffentliche Hand die Digitalisierung der Vergabe als Innovationsmotor nutzen kann

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Tachometer

Die Aufgaben der öffentlichen Hand ändern sich. Ob als struktureller Rahmen in Folge der um sich greifenden Digitalisierung oder aber durch das Dazukommen konkreter Sachaufgaben wie beispielsweise in Folge der Flüchtlingszuwanderung und anfallender Integrationsarbeit: Auf Ämtern und Behörden lastet ein immenser Transformationsdruck.

Durch die Neuregelung des Vergaberechtes muss spätestens zum Oktober 2018 die gesamte Kommunikation bei Vergabeverfahren über ein elektronisches Vergabesystem erfolgen. Eine immense Herausforderung für die Verwaltung – die aber auch eine Chance sein kann. Zumindest dann, wenn es gelingt, die anstehenden Umbrüche als Anlass für eine nachhaltige Innovation zu nutzen.

Dabei möchte KPMG Ihnen helfen.   

Von der Bereitstellung von Vergabeunterlagen über die elektronische Zuschlagserteilung bis hin zur Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer: Die Papierakte wird in nächster Zukunft für die Beschaffung der öffentlichen Hand kaum noch eine Rolle spielen. Auf der Basis digitalisierter Abläufe kann KPMG Ihnen dabei helfen, Ihre Behörde zukunftsfest aufzustellen.

Von Lastenheft bis Vertragsmanagement

Das gilt für die Einführung Ihres e-Vergabe-Systems ebenso wie für die Schnittstellenanalyse, die Erstellung des Lastenheftes und die abschließende Hilfe bei der Implementierung Ihres neuen Systems. Schritt für Schritt gehen wir dabei gemeinsam mit Ihnen auf dem Weg zu einer besser aufgestellten Behörde – die mit einem ausgereiften Vergabe- und Vertragsmanagement effizienter als bisher arbeiten kann. Und die gleichzeitig durch moderne Verwaltungsabläufe zu einem immer attraktiveren Arbeitgeber werden kann, um im umkämpften Wettbewerb um die besten Köpfe auch künftig konkurrenzfähig zu sein. 

Sprechen Sie uns gerne an – wir stehen zu Ihrer Verfügung.

Online-Version

Hier die Publikation direkt durchblättern

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden