DRSC veröffentlicht Entwurf zu DRSC E-AH 4

DRSC veröffentlicht Entwurf zu DRSC E-AH 4

Der DRSC hat den Entwurf eines Anwendungshinweises zu IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütungen veröffentlicht.

1000

Partner, Audit

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der DRSC hat an 28. Juni 2017 den Entwurf eines Anwendungshinweises zu IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütungen veröffentlicht. Der Entwurf DRSC E-AH 4 In Eigenkapitalinstrumenten erfüllte anteilsbasierte Mitarbeitervergütungen mit Nettoerfüllungsvereinbarungen: Bilanzierung von Kompensationszahlungen soll für eine Hilfestellung für die Bilanzierung folgender Fragestellung darstellen. Im Rahmen von in Eigenkapitalinstrumenten erfüllten anteilsbasierten Vergütungen mit Nettoerfüllungsvereinbarung kann es aus steuerlichen oder praktischen Gründen dazu kommen, dass ein Arbeitgeber zu viele Eigenkapitalinstrumente einbehält und hierfür eine Kompensationszahlung an seinen Arbeitnehmer tätigt. Aus Sicht des IFRS-Fachausschusses des DRSC wird die Bilanzierung dieser Sachverhalte in IFRS 2 nicht hinreichend klar und präsent behandelt. 

Der Anwendungshinweis soll daher folgende Fragen beantworten:

  • Zu welchem Zeitpunkt ist die separate Darstellung der Kompensationszahlung als bar erfüllte anteilsbasierte Vergütung erforderlich?
  • Wie erfolgt die bilanzielle Abbildung? 

Das DRSC betont, dass es sich bei DRSC E-AH 4 nicht um eine Interpretation handelt, da ausschließlich themenspezifische Überlegungen des IASB/IFRS IC und seinem Mitarbeiterstab, die nicht in IFRS 2 eingegangen sind, widergegeben werden.

Der Entwurf ist auf der Homepage des DRSC (PDF, 2.1 MB) abrufbar. Die Kommentierungsfrist endet am 11. August 2017.

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.