Policy-Paper: Wege in eine europäische Zukunft

Policy-Paper: Wege in eine europäische Zukunft

Positionspapier analysiert die Lage der Europäischen Union und gibt konkrete Handlungsempfehlungen

Ansprechpartner

Bereichsvorstand Öffentlicher Sektor

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

EU-Flagge

Brexit, das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl und des italienischen Referendums setzen Europa unter Druck. Die Ereignisse sind gleichermaßen Zäsur und Chance. In vielen Augen bietet die europäische Gemeinschaft seinen Bürgern mittlerweile keine positive Perspektive mehr. Die Lösung: Die institutionellen Rahmenbedingungen der Europäischen Union benötigen ein Update.

Geopolitisch wird nur ein Europa bestehen, das die nationalen Identitäten respektiert. Es geht um ein Paket aus mehr Souveränitätsteilung, mehr Risikoteilung und mehr Demokratie. Die EU hat nur dann eine Chance, wenn sie auch künftig global konkurrenzfähig, ökonomisch und finanzpolitisch stabil und in der Herausforderung der Migration erfolgreich ist. 

Das vorliegende Policy-Paper benennt Handlungsfelder und offeriert konkrete Handlungsempfehlungen im Rahmen europäischer Struktur- und Finanzpolitik: Demnach müssen Geldpolitik und Bankensektor stärker separiert und die Neuausrichtung der Europäischen Zentralbank (EZB) konsequent angegangen werden. Mittelfristiger Bedarf besteht darüber hinaus bei der Verwirklichung der Grundfreiheiten der EU, der aktiven Gestaltung des europäischen Haushalts und der Neuorientierung der Entwicklungspolitik.

Die Publikation wird vom Institut für den öffentlichen Sektor e.V. herausgegeben. 

Publikation herunterladen

Publikation herunterladen

"Wege in eine europäische Zukunft - Die amerikanische und britische Herausforderung"

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.