Familienvermögen: Neue Wege der Portfoliosteuerung | KPMG | DE

Familienvermögen: Neue Wege der Portfoliosteuerung

Familienvermögen: Neue Wege der Portfoliosteuerung

Um Familienvermögen auch in komplexen Investitionsumfeldern transparent und nachhaltig steuern zu können, empfiehlt sich ein wertorientierter Entscheidungs- und Steuerungsansatz. Mit CEDA (Corporate Economic Decision Assessment) wendet KPMG ein Modell an, mit dem Family Officer, Vermögensverwalter und Familienunternehmer Risiko- und Chancenpotenziale sowie Wertentwicklungsszenarien bei Investitionsentscheidungen darstellen können.

Ansprechpartner

Partner, Deal Advisory - Valuation

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Sämling

Die Verwaltung von Familienvermögen geschieht mit äußerster Sorgfalt. Oberstes Anlageziel ist der Kapitalerhalt. Wie erfolgreich Family Officer, Vermögensverwalter und Familienunternehmer bereits sind, zeigte sich 2008 während er Finanzmarktkrise: Familienunternehmen waren aufgrund ihrer Anlagestrategie deutlich weniger von der Krise betroffen als bankeigene Vermögensverwaltungen. Dennoch gilt: Im Umfeld extrem niedriger Zinsen, volatiler Kapitalmärkte, des Brexit und protektionistischer Tendenzen ist der Kapitalerhalt bereits eine Herausforderung, die Erschließung neuer Renditequellen gar schwierig.

Alternative Anlagemöglichkeiten stehen daher hoch im Kurs, besonders gerne fällt die Wahl auf Private Equity und Familienunternehmen. So investieren Familienunternehmen ihr Vermögen bevorzugt in angestammte, produzierende Gewerbe und Branchen, in denen sich die Unternehmerfamilie auskennt. Die Unternehmensgröße reicht dabei vom Start-up bis zum etablierten Mittelständler. Man spricht auch von Family Equity Gesellschaften. 

Zusammensetzung des Anlage-Portfolios relevant für Risiko- und Chancenperspektive 

Damit wird es schwieriger, Performance sowie Chancen und Risiko des Anlageportfolios einzuschätzen. Gleichzeitig suchen Vermögensinhaber klare und aussagekräftige Informationen für ihre Investitionsentscheidungen, um das Ihnen anvertraute Vermögen professionell und nachhaltig steuern zu können. 

Bei den zurzeit im Vordergrund stehenden direkten Beteiligungen bemisst sich die Rendite an der operativen Performance des jeweiligen Unternehmens, die Liquidität wiederum an der Stabilität der erwarteten Zahlungsströme und Dividenden. Zudem kann der aktuelle Marktwert außerbörslich gehandelter Unternehmensbeteiligungen nicht wie bei börsennotierten Aktien oder Anleihen direkt am jeweiligen Kurs abgelesen werden. Ein Steuerungsmodell muss daher rasch und standardisiert nicht nur die jeweilige Wertentwicklung bestimmen, sondern auch die Relation von Performance sowie Chancen und  Risiko des Investments messen können.

CEDA: Bewertung von Investitionen mittels standardisiertem KPMG-Ansatz

Mit CEDA (Corporate Economic Decision Assessment) bietet KPMG einen wertorientierten Entscheidungs- und Steuerungsansatz, anhand dessen Performance und Risiko von Investitionsentscheidungen bestimmt werden können – sowohl in Bezug auf Einzelinvestitionen als auch auf bestehende Investment-Portfolios. Das Modell ermöglicht die transparente Zerlegung der mit den Einzelinvestments verbundenen Risikoeffekte. Damit ist die direkte Risikosteuerung und Ableitung eindeutiger Handlungsempfehlungen möglich. Beeinflussbare und nicht beeinflussbare Risiken werden inhärent ermittelt und quantifiziert. 

Der klare Mehrwert für Family Offices, Vermögensverwalter und Unternehmerfamilien besteht im transparenten und standardisierten Vergleich von (Des-)Investitionsalternativen anhand tatsächlich erwarteter Wertveränderungen. Die insbesondere für Family Offices relevanten Performance- und Risikoveränderungen einer Entscheidung auf das Portfolio werden auf Basis eines geschlossenen Ansatzes konsistent berücksichtigt und dargestellt. 

Darüber hinaus können die Vermögensinhaber nachvollziehbar die jeweiligen (Des-)Investitionsentscheidungen begründen. Eingebettet in den fortlaufenden Entscheidungsprozess können mit diesem Ansatz auch künftige Investitionsentscheidungen einheitlich und verlässlich beurteilt werden. So erhalten beide Seiten einen fundierten Überblick zu den Chancen und Risiken des Portfolios und das zukünftige Wertpotenzial. 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden