Geschäftsberichte lesen und verstehen | KPMG | DE

Geschäftsberichte lesen und verstehen

Geschäftsberichte lesen und verstehen

Die aktuelle Broschüre erklärt, wie Sie die Informationsfülle in Geschäftsberichten richtig lesen und auswerten.

Verwandte Inhalte

Farben auf dem Boden

Tagtäglich bilden Geschäftsberichte und die darin enthaltenen Finanzinformationen die zentrale Grundlage zur adäquaten Beurteilung der Chancen und Risiken, denen Unternehmen ausgesetzt sind. 

Welch große Bedeutung Finanzinformationen beigemessen wird, hat nicht nur die jüngste Wirtschafts- und Finanzkrise gezeigt: Als Mitauslöser gilt gemeinhin die falsche Einschätzung von (Finanz-)Risiken – da sie in den Abschlüssen vieler Unternehmen nicht hinreichend deutlich werden. In der Folge sind die Transparenzanforderungen gerade in den hier diskutierten IFRS- Abschlüssen kontinuierlich gestiegen. Hinzu kommt ein Trend zur Ergänzung der - bisher überwiegend an finanziellen Aspekten orientierten - Berichterstattung um nichtfinanzielle Aspekte, beispielsweise der Corporate Social Responsibility. Der durchschnittliche Umfang heutiger Geschäftsberichte bleibt daher weiterhin hoch; einige weisen bis zu 400 Seiten auf. Damit kann ihnen kaum mehr mangelnde Informationsdichte vorgeworfen werden. 

Kritiker monieren insbesondere den sogenannten Information Overload, nahezu endlose Tabellen, Überleitungen und verbale Erläuterungen – Transparenz sieht anders aus. Ein Dilemma also, in dem Hilfestellungen bei der Lektüre von Geschäftsberichten dringend geboten sind.

Genau diesen Zweck verfolgen wir mit der aktuellen Broschüre:

Download

Download

Die aktuelle Broschüre erklärt, wie Sie die Informationsfülle in Geschäftsberichten richtig lesen und auswerten.

IFRS visuell: Die aktuelle IASB-Rechnungslegung im Überblick

„IFRS visuell“ stellt die International Financial Reporting Standards anschaulich und strukturiert und damit leicht verständlich dar.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden