Compliance zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Compliance zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Wie steht es um die Compliance-Kultur in der deutschen Privatwirtschaft? Und wie sieht es aus in Brasilien, wo seit kurzem besonders strenge Anti-Korruptions-Gesetze gelten? Eine KPMG-Publikation klärt auf.

1000

Ansprechpartner

Partner, Head of Compliance & Forensic

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Jesus Statue Rio de Janeiro

Die Bekämpfung von Korruption hat in den vergangenen Jahren weltweit an Bedeutung gewonnen. Immer stärker setzt sich die Erkenntnis durch, dass ein System der gegenseitigen Vorteilsgewährung aus wirtschaftlicher Sicht enorme Nachteile beinhaltet. Immer häufiger geraten dabei hohe und höchste Entscheidungsträger ins Visier der Behörden. Und das auch in Ländern, in denen Korruptions-Bekämpfung in der Vergangenheit nicht immer besonders hoch angesiedelt war.

Analog dazu steigt die Bedeutung von Compliance-Systemen, also Systemen und Mechanismen zur Einhaltung regelkonformen Handelns, in Unternehmen stark an. Die erstaunlichste Entwicklung hat dabei nach Ansicht vieler Experten in den vergangenen Jahren in Brasilien stattgefunden. Das Land beschloss vor drei Jahren ein sehr weitreichendes Anti-Korruptionsgesetz.

Wer verstehen will, wie sich Compliance-Systeme und Pläne zur Bekämpfung von Korruption von Anfang an entwickeln lassen, für den ist der Blick auf die brasilianischen Verhältnisse aufschlussreich. Davon ausgehend zieht KPMG in einer gemeinsamen Publikation mit der Allianz für Integrität und dem Lateinamerikanischen Verein einen Vergleich zwischen den jüngsten Compliance-Anstrengungen in Brasilien und der Situation in Deutschland.

Auf der Basis von Gesprächen mit ausgewählten Vertretern von Wirtschaftsverbänden und Unternehmensberatern in beiden Ländern stellt die Publikation beispielhaft Wunsch und Wirklichkeit im Compliance-Bereich gegenüber. KPMG ist Knowledge Partner einer B20-Arbeitsgruppe zum Thema Anti-Korruption. Sie formuliert im Rahmen des B20-Prozesses Forderungen der Wirtschaft an die Staats- und Regierungschefs, die dieses Jahr im Juli in Hamburg zum G20-Gipfel zusammentreffen. 

 

Download - Deutsche Zusammenfassung

Onlin-Version: Deutsche Zusammenfassung

Download: Ausführliche (englischsprachige) Publikation

Online-Version: Ausführliche englische Publikation

Forensic

Es kann jedes Unternehmen treffen: Betrug, Untreue, Unterschlagung, Bilanzfälschung, Korruption, Wettbewerbs- & Kartellverstöße und Spionage.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.

 
Lesen Sie mehr