Survival of the Smartest 2016

Survival of the Smartest 2016

Studie zur digitalen Transformation

1000

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Lagerfeuer Illustration

Digital und voll vernetzt in die Zukunft: Welche Trends bestimmen dabei den Erfolg der Unternehmen? Und wer geht als Sieger aus diesem Konkurrenzkampf hervor? Die KPMG-Studie zur digitalen Transformation untersucht in ihrer inzwischen dritten Auflage, wo die Wachstumspotenziale von morgen liegen. Auf Basis unserer Befragung zeigen wir Trends, die sich für Unternehmen aus dem digitalen Wandel ergeben und auf die sie sich aktiv vorbereiten müssen.

  1. Die Bedeutung der „künstlichen Intelligenz“ für Unternehmen wächst. Moderne digitale Systeme werden immer lernfähiger und sind in der Lage, sich an ihre Umwelt anzupassen. Menschliche Kompetenz wird gegen Technologie ausgetauscht.
  2. Die Schnittstelle zwischen Menschen und Maschinen wird sich verändern. Daraus folgen völlig neue Nutzungskonzepte - sowohl bei ungelernten als auch bei Fachkräften in Unternehmen.
  3. Durch die totale Vernetzung, Stichwort „Internet of Things“, werden global immer mehr Daten produziert. Das führt zu massiven Veränderungen im Geschäftsablauf. Datenbasierte Geschäftsmodelle erhalten mehr Bedeutung.

Veränderung ist also Pflicht – doch in welche Richtung soll sie gehen? Zu wenige Unternehmen verfügen über eine klare Definition der Ziele des Transformationsprozesses. Die Studie betrachtet deshalb nicht nur strategische Entwicklungen, sondern diskutiert darüber hinaus konkrete Modelle zur Umsetzung von Digitalstrategien.

Weiterer Fokus liegt auf der Betrachtung der Bedeutung des Transformationsprozesses für die Unternehmensführung, die Frage, wie Unternehmen mit Cyber-Sicherheitsrisiken umgehen, welche Herausforderungen das Datenmanagement birgt, wie sich der Vertrieb durch die Digitalisierung verändert und welche Bedeutung Kooperationen in diesem Umfeld haben.

Studie herunterladen

Studie herunterladen

"Survival of the Smartest 2016 - Studie zur digitalen Transformation"

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.