Brexit-Leitfaden

Brexit-Leitfaden

Wenn Großbritannien die EU verlässt, werden über Jahrzehnte gewachsene Handelsbestimmungen aufgelöst. Für Unternehmen sind die Änderungen enorm. Welche Fragen nun beantwortet werden müssen.

1000

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

EU-Karte Illustration

Großbritannien wird die Europäische Union verlassen. Mit dem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk hat die britische Regierung um Theresa May den Austrittsprozess angestoßen. Der Handel zwischen der EU und Großbritannien wird damit auf eine neue Grundlage gestellt werden.

Unternehmen, die im Vereinigten Königreich tätig sind oder dorthin exportieren, brauchen nun eine Strategie, mit der sie auf den Brexit reagieren.

Dieser Leitfaden enthält eine umfassende Liste von Fragestellungen, auf die Unternehmen Antworten finden müssen. Die Herausforderungen durch den Brexit sind dabei unterteilt nach folgenden Themenfeldern:

  • strategisch
  • finanziell
  • bilanziell
  • steuerlich
  • rechtlich
  • transaktionsbezogen.

Zugleich ist die Brexit-Checkliste nach Dringlichkeit in kurzfristige sowie mittel- und langfristige Fragen sortiert.Ergänzt wird der Leitfaden durch die Exit-Szenarien, die nun möglich sind. Was bedeutet es, wenn Großbritannien aus Sicht der EU künftig den Status Norwegens, der Schweiz, der Türkei oder den eines WTO-Mitglieds hat?

Zusätzlich bewertet der Brexit-Leitfaden, welche Industrien wie stark vom EU-Austritt betroffen sind.

Leitfaden herunterladen

Leitfaden herunterladen

"Brexit-Leitfaden"

Brexit - was tun

Was der EU-Austritt ändern wird.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.