IASB veröffentlicht Anpassungen an IFRS 17 Insurance Contracts

IFRS 17 Insurance Contracts

Das International Accounting Standards Board hat am 12. September 2016 Anpassungen an den bestehenden Standard für Versicherungsverträge IFRS 17 veröffentlicht.

1000

Partner, Audit

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Das International Accounting Standards Board hat am 12. September 2016 Anpassungen an den bestehenden Standard für Versicherungsverträge IFRS 17 veröffentlicht. 

Die Anpassungen betreffen die Erstanwendung von IFRS 9 für Versicherer. Durch unterschiedliche Zeitpunkte des Inkrafttretens von IFRS 9 und dem neuen Standard für Versicherungsverträge ergeben sich ohne diese Anpassungen für einen Übergangszeitraum erhöhte Volatilitäten in Ergebnissen und ein doppelter Umstellungsaufwand. 

Die Anpassungen sehen zwei optionale Lösungen vor: 

  • Aufschub der Erstanwendung von IFRS 9:  Die betreffenden Unternehmen können, wenn sie IFRS 17 auf bestehende Versicherungsverträge anwenden, für Geschäftsjahre, die vor dem 1. Januar 2021 beginnen weiterhin IAS 39 statt IFRS 9 anwenden. Dies gilt nur dann, wenn IFRS 9 nicht bereits vorher angewendet wurde. 
  • Übergangsverfahren: Unternehmen, die IFRS 17 auf bestehende Versicherungsverträge anwenden, dürfen für bestimmte finanzielle Vermögenswerte einen Betrag von „erfolgswirksam (through profit or loss)“ zu „sonstiges Ergebnis (other comprehensive income)“ umklassifizieren, sodass das erfolgswirksame Ergebnis nach IFRS 9 dem nach IAS 39 entspricht.

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.