Fashion-Industrie im Wandel | KPMG | DE

Fashion-Industrie im Wandel

Fashion-Industrie im Wandel

Digitalisierung und Demographie - Beispiele für ein verändertes Umfeld, auf das sich auch die Fashion-Industrie einstellen muss.

Die Fashion-Industrie muss sich auf neue Branchentrends einstellen.

Schnelle Antworten auf die tiefgreifenden Umbrüche in der Fashion-Branche sind in der Regel nicht zielführend. Auch die zahlreichen Fashion-spezifischen Trends unterliegen dem zunehmenden Tempo.

Fast Fashion und Nachhaltigkeit gehen heute als Trends Hand-in-Hand. Wearables haben ihren Einzug in die Fashion-Welt gehalten und sorgen dafür, dass sich Zulieferer und Geschäftspartner ändern müssen. Fashion-Blogger haben traditionelles Marketing zunächst ergänzt, mittlerweile ersetzen sie dieses bereits komplett. Und das innerhalb von Monaten. Erst langsam wird erkannt, welches Effizienz-Potenzial Augmented und Virtual in der Fertigung und in Stores haben. Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Wir sind überzeugt, dass für diese Herausforderungen interdisziplinäre Lösungen designt werden müssen. Industriespezifisches Wissen rund um Fashion, aber auch angrenzendes Industrie-Wissen wie Logistik und Technologie sind für sich ändernde Geschäftsmodelle wichtig.

So kontaktieren Sie uns