Fallstudie: Steigerung der Performance im Geschäftsbereich Technik bei Familienunternehmen

Steigerung der Performance bei Familienunternehmen

Die Strategieberater von KPMG unterstützen ein Unternehmen dabei den Wert des Geschäftsbereichs Technik signifikant zu steigern

Ansprechpartner

Partner, Head of Strategy

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Automobilproduktion

Ob in stürmischen und turbulenten oder sonnigen und ruhigen Fahrwassern, in nahezu allen Branchen muss die Führung eines Unternehmens stets einen umsichtigen und vorausschauenden Blick auf den Unternehmenswert als Ganzes wahren. Der Kurs sollte dabei stets auf Wertsteigerung ausgerichtet werden und falls notwendig, durch gezielte Maßnahmenplanungen und schnelle Umsetzungen korrigiert werden. 

Im Rahmen der Neupositionierung und „Bereinigung“ des Geschäftsportfolios hat sich das Management eines Unternehmens für die Veräußerung des Geschäftsbereichs Technik entschieden. In diesem Zusammenhang sollten vor dem Verkauf des selbständig operierenden Geschäftsbereichs mögliche Wertsteigerungshebel identifiziert und quantifiziert sowie entsprechende Umsetzungsmaßnahmen entwickelt werden. KPMG wurde als Partner von Beginn an mit dieser herausfordernden Aufgabe betraut. 

Im ersten Schritt haben wir im Rahmen vom klassischen Commercial Due Diligence Programm die kommerzielle und leistungswirtschaftliche Situation des Geschäftsbereichs analysiert und die Geschäftsplanung im Kontext der aktuellen „Performance“ und zukünftigen Marktentwicklung plausibilisiert.

Nach Abschluss dieser Analysearbeiten wurden die Strategieberater von KPMG darum gebeten zusätzliche Analysen zu Wertsteigerungspotenzialen auf Umsatz- und Kostenebene durchzuführen. Diesem Aufruf folgend, haben wir auf Basis unseres bewährten „9 Levers of Value“-Ansatzes die Arbeiten entlang aller relevanten Werthebel (z.B. Marketing und Vertrieb, F&E, Einkauf, Produktion, Administration) fokussiert, um so gemeinsam mit dem Kunden die entscheidende Frage nach „How to win?“ beantworten zu können.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitern für Marketing und Vertrieb konnte das KPMG-Team so zusätzliche Umsatzpotenziale und einen Ergebniseffekt in zweistelliger Millionenhöhe identifizieren. Die wesentlichsten Stellhebel zur Realisierung dieser Umsatzsteigerung waren eine Neuausrichtung der Preisstrategie sowie eine Produktbündelungsstrategie zur weiteren Produktdurchdringung beim Kunden.

Um diese ehrgeizigen Umsatzpotentiale neben den ursprünglichen Zielen der Geschäftsplanung zu erreichen, wurden entsprechende Ziele und Vergütungsanreize bei den Vertriebsmitarbeitern festgelegt. Nun galt es Kosteneinsparungspotenziale zu identifizieren. Hierzu führte ein erfahrenes Team an Spezialisten von KPMG zusammen mit den Leitern der Abteilungen F&E, Einkauf, Produktion und Administration (z.B. IT, Personal) intensive Gespräche und Analysen durch. Letztlich konnte ein einstelliger Millionenbetrag an jährlichen Kosteneinsparungen mit direktem Ergebniseffekt identifiziert werden.

Die Strategieberater von KPMG haben sich damit aber nicht begnügt, sondern unterstützten den Kunden bei der Ausarbeitung eines konkreten Maßnahmen- und Implementierungsplans. Auch die für eine effektive Implementierung notwendigen Monitoring- und Steuerungsinstrumente wurden zusammen mit dem Kunden entwickelt und aufgesetzt. 

Die Strategieberater von KPMG standen dem Kunden auch bei den Verkaufsgesprächen mit möglichen Investoren zur Verteidigung der neuen „Equity Story“ des Geschäftsbereichs mit Rat und Tat zur Seite. Durch diesen Einsatz konnte unser Kunde einen um rund 30 Prozent höheren Verkaufspreis erzielen. Eine für den Kunden und uns wahre „Success Story“.

Performancestrategie

Wir identifizieren die wesentlichen Ertragsstellhebel zur nachhaltigen Verbesserung der Wettbewerbsposition und begleiten die Umsetzung.

 
Lesen Sie mehr

Strategie

Die Strategieberater von KPMG erarbeiten und implementieren nachhaltig erfolgreiche und messbare Strategielösungen für Ihr Unternehmen.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform