Erfolg beim IT-Sourcing

Erfolg beim IT-Sourcing

Was einen guten IT-Auslagerungsvertrag ausmacht

Ansprechpartner

Partner, Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Illustration

Die Finanzindustrie muss mit einer stetig wachsenden Anzahl immer komplexer werdender Herausforderungen zurechtkommen: Kosten steigen, technologischer Innovationsdruck und aufsichtsrechtliche Anforderungen nehmen zu. Auch die wachsende Dynamik des Marktes und neue Trends wie die Digitalisierung erfordern von den Instituten Umstrukturierungen. Dazu zählen auch die Inanspruchnahme der Leistungen Dritter sowie das effiziente Management der verschiedenen Leistungskomponenten in der Wertschöpfungskette. Die Basis einer solchen Auslagerung von Aufgaben und Dienstleistungen bildet ein entsprechender Vertrag. Anders gesagt: Für eine gute Auslagerung braucht es zunächst einmal einen guten Auslagerungsvertrag.

Worauf kommt es also an? Auf die kritischen Erfolgsfaktoren, die in einem guten Auslagerungsvertrag zwingend enthalten sein müssen. Welche das sind, und was sonst noch für die Vertragsgestaltung relevant ist, haben wir für Sie in unserem Whitepaper „Erfolg beim IT-Sourcing“ übersichtlich dargestellt. 

Hier können Sie das Whitepaper herunterladen:

IT Sourcing bei Finanzdienstleistern

Die Digitalisierung bei Banken und Versicherungen verändert den Charakter von Sourcing und die Anforderungen an das Sourcing Management nachhaltig.

 
Lesen Sie mehr

An alles gedacht beim Sourcing?

Welchen Herausforderungen sich Banken stellen sollten, um die aufsichtsrechtlichen Anforderungen von Auslagerungen zu erfüllen.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform