Komplexität beherrschen – Produkte optimieren

Komplexität beherrschen – Produkte optimieren

Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen aufgrund des globalen Wettbewerbs und der Kundenforderung nach individuellen Produkten. Der Markt verlangt immer kürzere Lebenszyklen für die Produkte, Qualitätsmängel werden durch die neuen Medien sofort zum Verkaufsproblem. Das bedeutet für das Unternehmen, das die günstigste und beste Supply Chain über den gesamten Lebenszyklus besitzt, den Markt bestimmt.

Ansprechpartner

Verwandte Inhalte

Automobilproduktion

Die Nutzung von Gleichteilen und die Wiederverwendung von Komponenten sind nur zwei Maßnahmen, die eingesetzt werden, um die Forschungs- und Entwicklungsaufwände zu reduzieren. Die höchste Ausprägung der Wirtschaftlichkeit in den Produkten wird über das Plattform- und Modulkonzept erreicht, das in der Automobilindustrie entwickelt, für andere Branchen angepasst und weiterverbessert wurde.

Mit unserem Ansatz der Modul- und Plattformstrategie, den wir in der Automobilindustrie entwickelt und für weitere Branchen adaptiert haben, liefern wir einen standardisierten Prozess um Komplexität zu beherrschen.

Betrachtet man nicht nur ein einzelnes Produkt sondern eine ganze Produktfamilie, so kommen unsere Experten zum Thema Plattform- und Modulstrategie zum Einsatz. 

KPMG bietet hierfür einen in der Automobil-, Luftfahrt- und Maschinenbauindustrie erprobten Beratungsansatz, welcher die Entwicklung einer nachhaltigen Modul- und Plattformstrategie verfolgt. Dabei wird im ersten Schritt untersucht welche Plattformen in Frage kommen, bspw. die Leistungsklasse oder den Einsatzzweck eines Traktors. 

Die Produktfunktionen werden anschließend in den einzelnen Baugruppen abgebildet und den definierten Plattformen zugeordnet, bspw. muss ein 90 PS-Traktor für den vereinfachten Einsatz in Schwellenländer keine elektronische Steuerung für den mm-genauen Antrieb beinhalten. Diese Festlegungen und Entscheidungen werden mit den einzelnen Bereichsstrategien abgestimmt. Nach der Definition der Plattformen und Module werden je Modul Leitfragen beantwortet, welche uns zum Lifecycle Konzept des Moduls führen. 

Auf Basis der Antworten wird ein umfangreiches Konzept erarbeitet, welches nach positiver Entscheidung in die Entwicklung geht. Nun können die Module über den Lifecycle hinweg in den vorab definierten Plattformen genutzt werden. Zahlreiche Praxisbeispiele belegen den nachhaltigen Erfolg dieser Vorgehensweise.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform