CEO Outlook 2016: Entscheidende Zeiten

CEO Outlook 2016

Was bewegt die Firmenlenker auf der Welt? Wir haben mehr als 1.300 einflussreiche CEOs befragt, was sie in den kommenden drei Jahren vorhaben, was sich in ihrem Haus ändern wird und worüber sie besorgt sind.

Ansprechpartner

Bereichsvorstand Corporates

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

CEO Outlook

Digitalisierung, Big Data und Automatisierung sind nicht erst seit gestern Top-Themen in den Vorstandszimmern auf der ganzen Welt. Doch die Zeit des Zögerns ist vorbei, der Countdown zur  erfolgreichen Transformation läuft für alle Unternehmen. 

Dieses Gefühl entscheidende Zeiten zu erleben spiegelt sich auch bei den CEOs wider. Nahezu drei Viertel der von uns befragten Top-Entscheider gehen davon aus, dass die kommenden drei Jahre für die Industrie in ihrem Land entscheidender werden als die zurückliegenden Jahre.

Von den Firmenlenkern wird demnach in den kommenden Monaten viel abverlangt – 69 Prozent gehen davon aus, dass viele Themen auf die Agenda kommen werden, die sie heute noch gar nicht kennen.

86 Prozent der Entscheider fürchten, dass sie sich den Themen Innovation und Disruption gar nicht im benötigten Umfang werden widmen können. Eine problematische Einschätzung, da Flexibilität und schnelle Reaktion zu entscheidenden Erfolgsfaktoren werden. Die gilt im Hinblick auf Innovation, Cyber-Risiken, veränderten Kundenerwartungen und technologische Entwicklungen.

Interessiert Sie, was die Top-Themen auf der Agenda der Firmenlenker sind, was Kooperation in der vernetzten Welt bedeutet und wie sehr sich junge CEOs von erfahrenen Kollegen unterscheiden?

Nachfolgend finden Sie eine Sonderseite zu den Ergebnissen der Befragung der deutschen Unternehmensentscheider im Rahmen des CEO Outlook 2016:

Der deutsche CEO Outlook 2016: Jetzt oder nie

Der deutsche CEO Outlook 2016: Jetzt oder nie

125 deutsche Top-Entscheider haben uns Antworten auf die wichtigsten Fragen der kommenden drei Jahre gegeben.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform