IDW verabschiedet ERS HFA 48

IDW verabschiedet ERS HFA 48

Der Entwurf adressiert insbesondere Einzelthemen zum Anwendungsbereich von IFRS 9 sowie zu Abgang, Klassifizierung und Bewertung finanzieller Vermögenswerte.

Partner, Audit

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der Hauptfachausschuss des IDW hat am 13. Mai 2016 den Entwurf einer Stellungnahme zur Rechnungslegung bzgl. Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumente nach IFRS 9 (IDW ERS HFA 48) verabschiedet.

Der Entwurf adressiert insbesondere Einzelthemen zum Anwendungsbereich von IFRS 9 sowie zu Abgang, Klassifizierung und Bewertung finanzieller Vermögenswerte. Darüber hinaus wurden die IDW-Stellungnahmen RS HFA 25: Einzelfragen zur Bilanzierung von Verträgen über den Kauf oder Verkauf von nicht-finanziellen Posten nach IAS 39 sowie RS HFA 9: Einzelfragen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS in den vorliegenden Entwurf integriert und insoweit an die Regelungen des IFRS 9 angepasst.

Aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Diskussionen zu weiteren Aspekten des IFRS 9 beabsichtigt das IDW, den Entwurf für einen längeren Zeitraum im Entwurfsstadium zu belassen und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Der Entwurf ist auf der Homepage des IDW abrufbar. Die Kommentierungsfrist endet am 19. August 2016. 

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform