Elektronische Archivierung

Elektronische Archivierung

Mit der elektronischen Archivierung müssen sich Organisationen auseinandersetzen, nicht zuletzt beim Empfang elektronischer Rechnungen. Hiermit verbunden sind jedoch spezielle Anforderungen, die erfüllt sein müssen.

Ansprechpartner

Director, Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Papierstapel neben Festplatte

Das klassische Papierarchiv hat ausgedient. Immer mehr Geschäftsbriefe und Dokumente, allen voran Rechnungen, werden ausschließlich elektronisch versandt. Unternehmen digitalisieren ihre Papierbelege und verschlanken somit interne und externe Prozesse.

Die elektronische Archivierung ist platzsparend und kostengünstig und deshalb auch zeitgemäßer als Aktenordner und Papierberge. Doch was sagt das Finanzamt dazu, wenn sich der Reißwolf über Ihre Originalbelege hermacht?

  • Welche Rechnungen und Belege sollten dringend im Original aufbewahrt werden, welche können hingegen guten Gewissens elektronisch aufbewahrt werden?
  • Was hat das standardisierte Format für elektronische Rechnungen, ZUGFeRD, zu diesem Thema beizutragen?
  • Und wie finden das die zuständigen Zoll- und Steuerbehörden?
  • Vor allem: Wie können Sie eine ordnungsmäßige Archivierung implementieren? Welche Verfahren, Prozesse und Systeme sind notwendig, welche nicht?

Wir beraten Sie in aktuellen Trends, Risiken und Fallstricken im Zusammenhang mit der elektronischen Archivierung und helfen Ihnen dabei, diese umzusetzen. Dabei bringen wir Ihre individuellen unternehmerischen Bedürfnisse mit der Vielzahl an gesetzlichen Vorschriften in Einklang und sichern Sie so vor unerwarteten rechtlichen Problemen.

Auch können wir Ihre bestehenden Prozesse prüfen und Ihnen bescheinigen, dass bei Ihnen die Archivierung ordnungsgemäß erfolgt.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform