Die Ausgestaltung guter Stiftungsführung in der Praxis

Die Ausgestaltung guter Stiftungsführung

Eine verantwortungsvolle Stiftungsführung berücksichtigt in der Praxis wesentliche Teilbereiche der Corporate Governance.

Ansprechpartner

Director, Audit, Governance & Assurance

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Rankelpflanze an einer Holzwand

Die Organisation von regelkonformen Verhalten wird auch in öffentlichen Unternehmen wie Stiftungen immer wichtiger. Die handelnden Akteure gemeinnütziger Stiftungen müssen vielfältige Anforderungen bedienen können und das Stiftungsmanagement sollte nach den wesentlichen Teilbereichen der Corporate Governance ausgerichtet werden, um das Risiko von Vermögensverlusten, Reputationsschäden und Rechtsfolgen zu reduzieren. 

In dem Artikel Stiftungsmanagement – Gute Stiftungsführung (PDF, 0.1 MB) aus dem Magazin StiftungsWelt Ausgabe 04/2015 wird die verantwortungsvolle Steuerung und Überwachung einer Stiftung im Rahmen des Compliance Managements, des Risikomanagements, des interne Kontrollsystems und der internen Revision erläutert. All diese Teilbereiche sind jeweils individuell in ihrem Zusammenwirken mit den anderen Elementen zu betrachten. Eine gute Foundation Governance ist kein statischer Zustand, sondern das Ergebnis eines kontinuierlichen Dialogs zwischen den Leitungs- und Überwachungsgremien einer Stiftung.

Öffentlicher Sektor

Öffentlicher Sektor

Als verlässlicher und vertrauensvoller Partner unterstützen wir den öffentlichen Sektor dabei, Wandel sicher zu gestalten.

Public Sector Assurance EU

Das Berichtswesen im öffentlichen Sektor stellt Bund, Länder und öffentliche Einrichtungen vor immer komplexer werdende Herausforderungen.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform