Viele CEOs halten Cyberangriffe für unwahrscheinlich

Viele CEOs halten Cyberangriffe für unwahrscheinlich

Lediglich die Hälfte aller Vorstände weltweit gibt an, über ausreichende Sicherheitsmaßnahmen zu verfügen. Zu diesem Ergebnis kommt der Global CEO Outlook.

Ansprechpartner

Partner, Security Consulting

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

CEOs haben Nachholbedarf bei der Vorbereitung auf Cyberangriffe in Unternehmen. Das zeigen die Ergebnisse des Global CEO Outlooks von KPMG. Vielen Vorständen fehlt das Bewusstsein für mögliche Hackerangriffe. Dass ihre Firma im Visier von Cyberkriminellen steht, können sie sich nicht vorstellen. Vor allem in Europa gaben Führungskräfte an, bisher nicht die Vorkehrungen getroffen zu haben, die erforderlich wären.

Die Publikation Cyber Security: A failure of imagination by CEOs stellt eine Zusammenfassung der Ergebnisse zum Thema Cyber Security des Global CEO Outlook 2015 von KPMG dar. Im Rahmen der Studie wurden rund im Frühjahr 2015 1.300 CEOs aus Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Japan, Spanien und den USA befragt.

Die Publikation Cyber Security: A failure of imagination by CEOs können Sie sich hier herunterladen.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform