Regierungsentwurf des AReG veröffentlicht

Abschlussprüfungsreformgesetz

Das BMJV veröffentlichte am 16. Dezember 2015 einen Regierungsentwurf des geplanten Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG).

Partner, Audit

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlichte am 16. Dezember 2015 einen Regierungsentwurf des geplanten Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG).

Die wesentlichen Änderungen gegenüber dem Referentenentwurf betreffen:

  • Ausschluss von Banken und Versicherungsunternehmen von der Verlängerungsoption zur externen Rotation
  • Aufnahme einer gesetzlichen Formulierung zur Unterbindung von Dienstleistungen des Abschlussprüfers hinsichtlich zu weitreichender Steuerplanungen Streichung der Anwendung des EU-basierten Bestätigungsvermerkes für Non-PIEs
  • Aufnahme von Sanktionsvorschriften für Aufsichtsrats- bzw. Audit Committee Mitglieder hinsichtlich Verstößen gegen ihre prüfungsbezogenen Pflichten 

Hier finden Sie die Pressemitteilung des BMJV.

Video-Blog: Ein Meilenstein auf dem Weg zur Wirtschaftsprüferreform

Ab dem 17. Juni greifen die Neuregelungen der EU-Abschlussprüferreform. Ein wichtiger Meilenstein: der deutsche Regierungsentwurf.

 
Zum Blog

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform