Energie im digitalen Zeitalter

Energie im digitalen Zeitalter

Big Data, vernetztes Wohnen und intelligente Stromnetze – das KPMG-Positionspapier „Die neue Vernetzung. Digitalisierung: Energy, quo vadis?“ zeigt Potenziale und Herausforderungen im Energiemarkt der Zukunft auf.

Ansprechpartner

Partner, Head of Energy & Natural Resources

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Man sitting on a solar roof

Zwei Faktoren bestimmen die Marktentwicklung: die Regulierung der Energiebranche und die Effekte der Digitalisierung. Beides zusammen führt zu einem ungeheuren Tempo der Entwicklung.

 „Politische Vorgaben, technologischer Fortschritt und sich wandelnde Kundenerwartungen haben die Rahmenbedingungen für die Energiewirtschaft in den letzten Jahren grundlegend verändert. Eine der Kernindustrien in Deutschland muss sich jetzt schnell und radikal anpassen, um erfolgreich zu bleiben. Hier gilt es, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen“, sagt Michael Salcher, Head of Energy & Natural Resources.

Schnell handeln verspricht Erfolg 

Unternehmen müssen jetzt entscheiden, in welche Richtung sie gehen wollen. Entweder passen sie das vorhandene Geschäftsmodell an oder sie entwickeln ein gänzlich neues. Aber welche Aspekte gilt es bei der erfolgreichen Digitalisierung zu beachten? Das KPMG-Positionspapier gibt wichtige Denkanstöße, wie die Energiewirtschaft den digitalen Wandel erfolgreich meistern kann.

Chancen nutzen

Fest steht: Erfolgreich werden die Unternehmen sein, die im neuen Umfeld ohne zu zögern die Bereiche identifizieren, besetzen und ausbauen, in denen ihr Wissen Mehrwert für den digitalen Energiemarkt der Zukunft bietet.

In seinem deutschen Energy & Natural Resources-Netzwerk bündelt KPMG  das Branchenwissen von rund 300 Spezialisten aus den Bereichen Prüfung, Steuerberatung, Consulting sowie Deal Advisory. Das Team unterstützt, wenn es darum geht, neue Chancen für Wachstum und Profitabilität zu identifizieren und unternehmerisch konsequent umzusetzen.

 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform