Consumer Barometer 4/2015 - Thema Lokale Onlinemarktplätze

Consumer Barometer 4/2015 - Lokale Onlinemarktplätze

Es lässt sich nicht leugnen: Stationäre Händler spüren die Online-Konkurrenz und müssen reagieren. Eine Lösung sind lokale Online-Marktplätze wie die Online City Wuppertal oder das Projekt "Mönchengladbach bei eBay".

Ansprechpartner

Partner, Head of Consumer Markets, Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Das Konzept des lokalen Online-Marktplatzes wird von deutschen Konsumenten äußerst positiv bewertet. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen Consumer Barometers. Rund 85 Prozent der Befragten, die einen lokalen Online-Marktplatz in ihrer Stadt oder Region kennen, befürworten dieses Angebot und nutzen es auch.

Die Erwartungen sind dabei hoch: 93 Prozent der Befragten sind demzufolge sicher, auf entsprechenden Internet-Plattformen schnell und einfach lokale Händler angezeigt zu bekommen. Fast ebenso viele Konsumenten sind der Meinung, sich über einen lokalen Online-Marktplatz bequem über das Angebot von Händlern in ihrer Stadt oder Region informieren zu können.

Welche Chance besonders die kleineren Händler durch lokale Online-Marktplätze haben und was die Konsumenten darüber hinaus in puncto Service erwarten, lesen Sie hier.

Das Consumer Barometer von KPMG beleuchtet alle drei Monate Entwicklungen, Trends und Treiber im Handel und Konsumgütermarkt. Auf Basis vierteljährlicher, gemeinsamer Konsumentenbefragungen von KPMG und dem Kölner Institut für Handelsforschung werden Trends im Handel und Konsumentenverhalten analysiert. Die repräsentative Kurzstudie stützt sich dabei auf die Online-Befragung von rund 500 Konsumenten.

KPMG Consumer Barometer

Newsletter

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den Newsletter "Consumer Barometer"

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Unser Kooperationspartner: IFH - Institut für Handelsforschung Köln

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform