Webinare Corporate Treasury

Archiv - Webinare Corporate Treasury

Hier finden Sie alle Webinare des KPMG-Bereichs Corporate Treasury. Für aktuelle Webinare ist eine Anmeldung bis kurz vor dem Start möglich. Von vergangenen Webinaren stellen wir einen Mitschnitt des Vortrags auf YouTube bereit. Die jeweils aktuellen Webinartermine finden Sie unten auf der Seite.

Verwandte Inhalte

2015

TMS-EINFÜHRUNGEN ERFOLGREICH MEISTERN

29. Januar 2015

Implementierungszeiträume von mehr als 6 Monaten für ein Treasury-Management-System sind leider keine Seltenheit, stehen jedoch im starken Widerspruch zu den sicher immer schneller ändernden Geschäftsanforderungen. In diesem Webinar möchten wir Ihnen die aus unserer Sicht 5 bewährtesten Maßnahmen zur Beschleunigung der TMS-Einführung vorstellen.

VENDOR RELATIONSHIP MANAGEMENT

26. März 2015

Das Verhältnis eines Unternehmens zum Hersteller des von ihm eingesetzten Treasury Management-Systems (TMS) könnte vereinfachend mit dem zu einem Lieferanten verglichen werden. In bestimmten Situationen ist die zuvor entstandene Beziehung jedoch von besonderer Bedeutung. Unser Webinar bettet hierzu das Konstrukt der Beziehung zwischen Unternehmen und TMS-Hersteller in den Kontext des TMS Lebenszyklus-Modells und betrachtet Notwendigkeiten und Konsequenzen für die einzelnen Phasen.

WÄHRUNGSMANAGEMENT

30. April 2015

Die aktuellen Verwerfungen an den Devisenmärkten führen teils zu hektischen Aktivitäten in den Treasuryabteilungen. Doch oft ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und es kann nur noch reagiert statt agiert werden. Was sind die Erfolgsfaktoren für eine effektive Währungsrisikosteuerung? In unserem Webinar stellen wir Ihnen aktuelle Strategieansätze und Methoden vor, um eine robuste Risikosteuerung für Währungsrisiken zu etablieren.

TREASURY 4.0

18. Juni 2015

Der Begriff "Industrie 4.0" ist in aller Munde: Die „Informatisierung der Fertigungstechnik“ mit dem Ziel der Schaffung einer "intelligenten Fabrik" (Smart Factory), welche sich durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz, ergonomische Gestaltung sowie die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse auszeichnet. Diese Entwicklung gilt nicht nur für die Fertigung: Die Fähigkeiten moderner IT-Lösungen haben das Potential, die Arbeitsweise der Finanz- und Treasury-Funktion signifikant zu verändern. In Teilen tun sie dies heute bereits, aber die Entwicklung ist noch lange nicht am Ende. Wir möchten Ihnen einen Überblick dieser Entwicklung hin zu einem „Treasury 4.0“ geben und mit Ihnen diskutieren.

MESSUNG DES ROHSTOFF-EXPOSURE

09. Juli 2015

Bei der Messung des Rohstoff-Exposures gibt es verschiedene Herausforderungen, die in der Unternehmenspraxis regelmäßig zu Unterschieden zwischen der Wahrnehmung des Einkaufs und der Sichtweise bzw. der Interpretation des Treasury führen. Wir stellen in unserem Webinar die wesentlichen Problemfelder in verschiedenen Branchen auf und liefern Ansätze zur Lösung. 

Live-Mitschnitt des Vortrags hier auf YouTube 

IFRS 9 IN IHREM TREASURY-MANAGEMENT-SYSTEM

Tipps und Tricks zur Vorgehensweise bei der Umsetzung

29. Oktober 2015, 16:00 Uhr 

Der 1. Januar 2018, ab dem IFRS 9 verpflichtend angewandt werden muss, rückt unaufhaltsam näher. Die Regelungen des IFRS 9 sind klar, allerdings bestehen noch etliche Fragen hinsichtlich der Interpretation von Spezialfällen und der praktischen Umsetzung. Neben der fachlichen Thematik sollte auch auf die Funktionalität der jeweils eingesetzten Treasury-Management-System (TMS) ein besonderes Augenmerk gelegt werden, um Anpassungsanforderungen zu identifizieren und soweit wie möglich zusätzliche manuelle Aufwände zu vermeiden. Wir möchten Ihnen in unserem Webinar zeigen, worauf Sie achten sollten.

Live-Mitschnitt des Vortrags hier auf YouTube

BLACKBOX WÄHRUNGSERGEBNIS - TRANSPARENZ?

Blackbox Währungsergebnis - wie schaffe ich Transparenz?

26. November 2015

Gerade in Zeiten wesentlicher Veränderungen der Wechselkurse ist das Treasury mehr denn je gefragt eine Transparenz im externen sowie internen Marktrisikoreporting zu schaffen. Hierbei ergibt sich die Herausforderung eine Überleitbarkeit der Währungsmanagementstrategie des Unternehmens auf die bilanzielle Abbildung der jeweiligen Währungstransaktionen sicherzustellen. Im Rahmen unseres Webinars möchten wir mit Ihnen wesentliche Ursachen für eine Divergenz zwischen der ökonomischen Sicherung aus Sicht des Treasury und der bilanziellen Abbildung aus Sicht der Konzernrechnungslegung beleuchten und Möglichkeiten für eine optimierte Darstellung aufzeigen.

Live-Mitschnitt des Vortrags hier auf Youtube

2016

WÄHRUNGSMANAGEMENT - FREMDWÄHRUNGSRISIKO

Währungsmanagement - Steuerung der bilanziellen Fremdwährungsrisikoposition

28. Januar 2016

Nicht erklärbare Wechselkurseffekte trotz Währungssicherung sind ein häufiger Anlass für kritische Nachfragen des Managements. Neben der unvollständigen Erfassung der Risikoposition sind deren im Zeitverlauf unterschiedliche und nicht hinreichend berücksichtigte Eigenschaften die wichtigsten Gründe hierfür. Insbesondere für die Steuerung der bilanziellen Risikopositionen ist die Berücksichtigung dieser Faktoren von wesentlicher Bedeutung. Im Webinar werden alternative Steuerungsansätze für die bilanzielle Risikoposition vorgestellt und diskutiert.

RISIKOFAKTOR ZAHLUNGSVERKEHR

Aktuelle Praxisbeispiele und Präventionsmaßnahmen zu Fraud und e-Crime

24. März 2016

Cyberangriffe und Betrugsversuche haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Der Zahlungsverkehr bietet hierbei in vielen Unternehmen erhebliche Angriffspunkte und führte in 2015 auch bei einigen deutschen Unternehmen zu Schäden in Millionenhöhe. Im Rahmen des Webinars stellen wir Ihnen typische Betrugsszenarien und Angriffspunkte aus der Praxis vor und diskutieren die aus unserer Sicht wichtigsten Präventionsmaßnahmen.

 

STRAIGHT-THROUGH-PROCESSING IM TREASURY ACCOUNTING

Wunsch oder Wirklichkeit?

28. Juli 2016

Vor fast einem Jahr haben wir unser Konzept des Treasury 4.0 vorgestellt. Ein Element ist die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Nun richten wir den Blick auf einen nicht unwesentlichen Teil der Prozesskette der bisher oft aus den Diskussionen ausgespart wurde, da er dem Treasury häufig zu fremd und dem klassischen Rechnungswesen zu speziell ist: das Treasury Accounting. Tatsächlich zeigen sich gerade an der Schnittstelle zwischen Treasury und Accounting oftmals erhebliche Potentiale, betreffend den Zeitaufwand, die Qualität oder den Ressourceneinsatz. Im Rahmen unseres Webinars stellen wir Ihnen häufige Schwachstellen in der Abschlusserstellung sowie Möglichkeiten für eine prozessuale als auch IT-seitige Optimierung des Finanzinstrumente-Accountings vor.

COMMODITY HEDGE ACCOUNTING UNTER IFRS 9

Neue Möglichkeiten, Vereinfachungen und Fallstricke.

29. September 2016

Mit der Einführung von IFRS 9 beginnt eine neue Zeitrechnung im Commodity Hedging, da die Anwendung von Hedge Accounting für die Derivate erheblich vereinfacht wird. Einerseits wird die rechnerische Effektivität bestehender
Sicherungsbeziehungen verbessert, andererseits rücken neue Rohstoffarten in den Fokus einer möglichen Sicherung, da diese bisher aus Accountinggründen nicht berücksichtigt wurden. Neben den Chancen gibt es allerdings Einschränkungen und Fallstricke in der Planung und Umsetzung, die man als Anwender für eine erfolgreiche Implementierung kennen sollte.

LIQUIDITÄTSPLANUNG POWERED BY PREDICTIVE ANALYSIS

17. November 2016 

In diesem Webinar möchten wir Ihnen die Möglichkeiten einer modernen Liquiditätsplanung unter Einsatz von analytischen Hochrechnungsmodellen und Algorithmen zur Prognose des Cash Flows vorstellen. 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform