Operational Excellence im Mittelstand

Operational Excellence im Mittelstand

Marathon statt Sprint – der Abschied vom schnellen Erfolg

Ansprechpartner

Partner, Head of Media, Head of Finance Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

„German Mittelstand“ ist weltweit ein Prädikat für Qualität und Nachhaltigkeit. Gründer haben ihre Unternehmen aufgebaut, die richtigen Entscheidungen getroffen und nachhaltig Werte geschaffen. Doch haben sich die Herausforderungen für Unternehmen in den letzten Jahrzehnten immer schneller gewandelt. Fortschreitende Internationalisierung und Globalisierung fuhren zu offeneren und transparenteren Märkten. Dies birgt die Möglichkeit, schneller in neue Märkte zu expandieren, aber auch, dass Marktfremde als ernstzunehmende Wettbewerber hinzukommen. Um heute wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen operative Prozesse die vom Markt vorgegebene Dynamik und Flexibilität abbilden können, um übergreifende strategische Ziele zu erlangen. Ambitionierte Zielvorgaben wie Durchlaufzeiten, Reaktionszeit auf Beschwerden oder höhere Kundenzufriedenheit fordern eine Unternehmenskultur der ständigen Bewegung. Stillstand bedeutet Ruckschritt und Konkurrenten ziehen schnell vorbei.

Operational Excellence als Antwort auf aktuelle Herausforderungen

Operational Excellence ist ein ganzheitlicher Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung der Prozesse der Wertschöpfungskette. Ein Kulturwandel, der insbesondere im Mittelstand noch nicht verankert ist. Werte werden dadurch langfristig für nachfolgende Generationen erhalten.

Professionelle Programme unterstützen

Durch den Blick von außen, Best- Practice-Vergleiche und internationale Erfahrung erkennen Spezialisten schnell Verbesserungspotenzialeund Möglichkeiten zu deren Umsetzung. Fünf Erfolgsfaktoren stehen hier als Garant für erfolgreiche Operational Excellence-Programme im Unternehmen:

  1. Strategie: Operational Excellence setzt an der individuellen Strategie des Unternehmens an
  2. Commitment: Das gesamte Management muss dahinterstehen und treiben
  3. Verantwortung: Klare Strukturen schaffen
  4. Transparenz: Ziele müssen für alle klar und messbar sein
  5. Verstehen: Visuelle Darstellung und verständliche Kommunikation an alle Mitarbeiter

Operational Excellence – ein Fitnessprogramm der besonderen Art

Verbesserungsprozesse wirken erst mittel- und langfristig positiv auf den Unternehmenserfolg. „Quick wins“ sind eher die Ausnahme. Aus diesem Grund geht Operational Excellence Hand in Hand mit der Umsetzung der Unternehmensstrategie und stellt ein gesamtheitliches Fitnessprogramm für das Unternehmen dar. „So können Unternehmen angemessen auf Marktveränderungen reagieren. Durch Operational Excellence-Programme lassen sich signifikante Potenziale in der Kostenstruktur und der Leistungsfähigkeit offenlegen. Liquide Reserven für die Finanzierung der Wachstumsstrategie werden freigesetzt und erhöhen sowohl die Unabhängigkeit als auch die unternehmerische Handlungsfreiheit. Unter einem Dach mit einheitlicher Methodik und praxisorientierten Instrumenten kann sich jedes Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten.

KPMG unterstutzt dabei mit einem erprobten Programm: So werden Familien- und Mittelstandsunternehmen gesamtheitlich fit.

Newsletter "KPMG Unternehmerforum Aktuell"

Gut informiert mit dem KPMG Familienunternehmer-Newsletter.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform