Viertes European Family Business Barometer

Viertes European Family Business Barometer

KPMG hat den Familienunternehmen in Europa den Puls gemessen. Die Stimmung ist überwiegend positiv. Auffällig: Gerade in Deutschland gibt es eine große Skepsis gegenüber familienfremden Managern. Detaillierte Ergebnisse finden Sie im 4. European Family Business Barometer.

Ansprechpartner

Bereichsvorstand Familienunternehmen, Advisory

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

EFB

Die Familienunternehmen in Europa blicken optimistisch in die Zukunft. Das ergab das vierte European Family Business Barometer, eine Kooperation von KPMG und den European Family Businesses (EFB). An der Umfrage im Sommer 2015 nahmen 1.401 europäische Familienunternehmen aus 25 Ländern teil. 

Der Optimismus basiert vor allem auf der guten Entwicklung in den vergangenen Monaten: Ein großer Teil der Unternehmen konnte seinen Umsatz erhöhen und hat mehr Personal eingestellt. Die 361 beteiligten deutschen Familienunternehmen zeichneten dabei ein etwas schlechteres Bild als die gesamteuropäische Gruppe.

In der Umfrage gaben die Familienunternehmen auch an, welche Risiken sie in der nahen Zukunft sehen und mit welchen Herausforderungen sie aktuell schon konfrontiert sind.

Einen Schwerpunkt legte das vierte Barometer auf die Meinung zu familienfremden Managern. Wie verbreitet sind externe Manager? Welche Kompetenzen bringen sie mit? Und welche Probleme könnten daraus entstehen?

Alle Ergebnisse finden Sie in dem European Family Business Barometer, dass Sie hier herunterladen können. 

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse speziell zu den deutschen Familienunternehmen finden Sie hier:

Familienunternehmen und Mittelstand

Ob Assurance, Governance, Nachfolge, Philanthropie, Vermögenserhalt, Wachstum oder Ausstieg - auf unsere Erfahrung können Sie sich verlassen.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform