Wake Up Call: REMIT-Reporting

Wake Up Call: REMIT-Reporting

Quelle: KPMG Corporate Treasury News, Ausgabe 45, Juli 2015

Verwandte Inhalte

Ice

Regulierung“ ist ein Begriff, der aus Sicht der Finanzabteilung lange Zeit fast nur im Sprachgebrauch von Banken existiert hat. Noch unter den Eindrücken von EMIR und mit den Herausforderungen von REMIT und MiFID II in Sichtweite sollte mittlerweile jedem klar sein, dass Regulierung nun auch die Industrie erfasst hat – und zukünftig nicht mehr wegzudenken sein wird. Es wird Zeit, sich den Herausforderungen zu stellen.

Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels verbleiben keine drei Monate bis zum 07. Oktober, jenem Stichtag, an dem das Reporting von börsengehandelten Energie- und Gaskontrakten an ACER verpflichtend wird. Von emsiger Betriebsamkeit ist jedoch noch nicht viel zu spüren. Viele Unternehmen scheinen diesem Datum überraschend gelassen entgegen zu sehen.

Ein Grund dafür kann sein, dass REMIT den betroffenen Unternehmen die Möglichkeit bietet, das Reporting an den entsprechenden Marktplatz oder den Broker (die sogenannten OMPs) auszugliedern. Das Unternehmen selbst muss sich keine Gedanken um die technische Umsetzung machen und wäre damit erstmal fein raus. 

Wobei, ganz so einfach ist es nicht. Denn die Verantwortung über die gesamtheitliche Meldung aller relevanten Datenfelder und damit die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben bleibt dem Unternehmen trotz Delegation des Reporting erhalten. Eine Vielzahl von zur Delegation abgestellten OMPs führt dabei zu einer heterogenen Meldelandschaft, über welche es schwierig sein wird, einen Überblick zu behalten. Weil keine universellen Standards zur Datenaufbereitung und dem Reporting bestehen, werden die Meldedaten untereinander nicht so einfach zu aggregieren und abzugleichen sein. Unternehmen, welche einen Überblick über die an ACER gemeldeten Daten behalten wollen, werden einiges an laufenden Aufwand investieren müssen, um am Ball zu bleiben. Dieses Vorgehen erscheint zwar mühsam, ist aber zumindest im Rahmen des Möglichen.

Richtet man den Blick weitere sechs Monate in die Zukunft, so wird klar, dass die eben beschriebene Strategie kurzsichtig und nicht zu Ende gedacht ist. Denn ab dem 7. April 2016 müssen auch die übrigen Transaktionen an ACER gemeldet werden – dies umschließt OTC-Kontrakte und komplexe Energieversorgungsverträge. Gerade OTC-Kontrakte innerhalb einer Unternehmensgruppe oder zwischen Energieversorgungsunternehmen sind davon betroffen.

Nicht nur, dass wie im Falle dieser Kontrakte kein OMP bereit steht, um die Meldung zu übernehmen, sondern die Kontrakte sind in ihrer Ausgestaltung auch deutlich heterogener, was das Reporting wesentlich erschwert.

Vor diesem Hintergrund eine abwartende Haltung einzunehmen, führt fast zwangsläufig zum Versäumnis, die gesetzlichen Anforderungen vollumfänglich und korrekt zu erfüllen. Anbieter von Reporting-Lösungen wittern ihre Chance, und tatsächlich können sie einen erheblichen Mehrwert in der Umsetzung bieten. Von der grundsätzlichen Bürde können aber auch sie die betroffenen Unternehmen nicht befreien: eine strukturierte Basis für jegliche Form von Regulierungsanforderungen zu schaffen.

Es entspricht nicht den Ansprüchen moderner Finanzabteilungen, sich von einer Regulierung zur nächsten zu hangeln. Es muss eine Grundlage geschaffen werden, welche den Schrecken auch aus noch kommenden Regulierungsanforderungen nimmt. Der Schlüssel dazu liegt in einer zentralen, strukturierten Datenhaltung, welche den gemeinsamen Nenner dieser Anforderungen darstellt.

Kürzlich noch war EMIR der regulatorische Unruhestifter in Industrie und Energiewirtschaft, heute ist es REMIT und morgen MiFID II oder was auch immer danach kommen wird. Je früher sich die Unternehmen der Herausforderung einer zentralen Datenhaltung stellen, desto eher kann auf aufwendige Insellösungen verzichtet werden und eine zentrale Basis für regulatorische Anforderungen geschaffen werden. Warum also warten? 

Autor: Paul Ratzenböck, Manager, pratzenboeck@kpmg.com 

Finanz- & Treasury Management

Das Expertenteam vom KPMG weist Ihnen den richtigen Weg im Finanz- und Treasury-Management.

 
Lesen Sie mehr

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform