Von Langeweile keine Spur

Von Langeweile keine Spur

Jürgen Reuther berichtet von seinem Einstieg in das Leipziger Shared Delivery Center Team

Verwandte Inhalte

KPMG-Büro Leipzig

In Leipzig arbeiten unsere Kollegen des Shared Delivery Centers (SDC) für die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung. Sie unterstützen KPMG-Kollegen bundesweit durch fachbezogene Dienstleistungen. Dies kann die administrative Unterstützung bei Jahresabschlussprüfungen, die Auswertung von Statistiken oder die Datenerfassung und -pflege sein. Gerade Auszubildende mit dem Schwerpunkt Buchführung, Finanzwesen oder Rechnungslegung bringen für diese Backoffice-Tätigkeiten genau die richtigen Kenntnisse mit. Wie ein Einstieg aussehen kann, erzählt uns Jürgen. Er ist 23 Jahre alt und seit Dezember 2014 Teil unseres KPMG-Teams.

Nach meinem Realschulabschluss und einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer regionalen Sparkasse, habe ich 3 Jahre in verschiedenen Unternehmensbereichen gearbeitet. Doch ich suchte eine neue Herausforderung und entdeckte die Stellenanzeige von KPMG. Ich fand den Gedanken bei einem der führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deutschlands zu arbeiten, sehr spannend und wollte ein Teil dessen werden. Der Standort des SDCs in Leipzig war ein weiterer Vorteil, da es ziemlich nah an meiner Heimat liegt.

Die Bewerbung habe ich online eingereicht und wurde dann zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Hier ging es vor allem um KPMG allgemein und um das SDC. Danach sprachen wir über persönliche, berufliche und fachliche Themen. Als das Gespräch vorbei war, hatte ich irgendwie ein schlechtes Gefühl. Mein letztes Bewerbungsgespräch war schon lange her und ich war total nervös. Als dann 2 Tage später das Telefon klingelte und mir der Job angeboten wurde, stand für mich sofort fest, dass ich zusage.

Mein Start bei KPMG begann mit den so genannten On-Boarding Tagen. Hier lernte ich die anderen neu eingestellten Kollegen sowie die ersten Unternehmensstrukturen kennen. Die offene und entspannte Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen. Danach erhielten wir für 2 ½ Wochen eine Schulung zu unseren Aufgaben im SDC. Zunächst gab es viele Einweisungen in verschiedenste Programme. Je nach Vorkenntnissen wurden wir dann verschiedenen Teams zugeteilt. Ich war ziemlich nervös, denn in meinem Team gab es keinen anderen „Neuling“. Mich beruhigte ein wenig, dass ich durch die Arbeit im Großraumbüro weiterhin Kontakt zu den anderen neuen Kollegen halten konnte.

Meinen ersten „richtigen“ Arbeitstag habe ich noch gut in Erinnerung, denn ich wurde von meinem Team sehr herzlich aufgenommen. Die Arbeitsplätze waren so angelegt, dass man einen direkten Ansprechpartner am Arbeitsplatz hat. Am Anfang tauchen natürlich viele organisatorische Fragen auf, doch ich konnte trotzdem selbständig arbeiten. Dank der Hilfe meiner Kollegen habe ich mich schnell eingefunden. Die größte Herausforderung wartete allerdings nach dem Jahreswechsel auf mich: Es ging sofort in die so genannte Busy Season unserer Wirtschaftsprüfer, da die Jahresabschlüsse abgewickelt wurden. So stressig die Zeit auch war, so abwechslungsreich waren auch die Aufgaben: Von der Abstimmung von Belegen bis hin zu projektbezogenen Unterstützungen unserer KPMG Kollegen an den anderen Standorten. Momentan bin ich in eine langfristige Prüfung involviert. Es wird also nie langweilig.

Die Einstiegsmöglichkeiten bei KPMG sind vielfältig und interessant, genauso wie unsere Mitarbeiter. Werden Sie Teil unseres Teams! Weitere Informationen finden Sie auf www.kpmg.de/careers.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform