IDW RS HFA 40 zu Wertminderungen von Vermögenswerten nach IAS 36 verabschiedet

IDW RS HFA 40 zu Wertminderungen von Vermögenswerten

Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) hat heute die Verabschiedung der finalen Fassung des IDW HFA 40 Einzelfragen zu Wertminderungen von Vermögenswerten nach IAS 36 bekanntgegeben.

Verwandte Inhalte

Die finale Fassung des IDW HFA 40 weist gegenüber der Entwurfsfassung keine wesentlichen Änderungen auf. So befasst sich die Stellungnahme u.a. mit folgenden Themengebieten: Schätzung der zukünftigen Zahlungsströme, Behandlung von Ertragssteuern, Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes, Abgrenzung von zahlungsmittelgenerierenden Einheiten, Allokation und Reallokation des Geschäfts- oder Firmenwerts sowie Anhangangaben. Weiterhin enthält die Stellungnahme Ausführungen zur Werthaltigkeitsprüfung für zahlungsmittelgenerierende Einheiten mit Geschäfts- oder Firmenwert und nicht beherrschenden Anteilen sowie zur Werthaltigkeitsprüfung für assoziierte Unternehmen.

Die Stellungnahme wird im Heft 6/2015 der IDW Fachnachrichten und im WPg-Supplement 2/2015 veröffentlicht werden.

KPMG Express Accounting News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform