Foundation Governance

Foundation Governance

Grundsätze und Vorgaben für die Führung und Überwachung von Stiftungen

Ansprechpartner

Partner, Head of Nonprofit Organisations, Tax

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der Begriff Foundation Governance hat sich in den letzten Jahren zunehmend auch im deutschen Sprachraum etabliert. In der Regel werden unter diesem Begriff, die sich aus unterschiedlichen Quellen speisenden Anforderungen, Grundsätze und Vorgaben für die Führung und Überwachung von Stiftungen verstanden. Zugleich wird mit dem Governance-Begriff zum Ausdruck gebracht, dass es sich hierbei zumindest auch um eine Übertragung der im Bereich der privaten und zuletzt der öffentlichen Unternehmen in den letzten Jahren geführten Debatte über eine angemessene Corporate Governance auf den Bereich der Stiftungen sowie der sonstigen Non-Profit-Organisationen handelt.

Diese Organisationen müssen als bedeutende Empfänger von öffentlichen und privaten Zuwendungen zunehmend den Nachweis erbringen, dass sie über angemessene Governance-Strukturen verfügen, die eine sachgerechte Mittelverwendung gewährleisten. Im Rahmen unseres Beratungsansatzes legen wir ein prozessorientiertes Governance-Verständnis im Sinne eines in ständiger Weiterentwicklung befindlichen Gefüges von organisatorischen und strukturellen Maßnahmen zugrunde, welches im Ergebnis eine gute Führung und eine wirksame Überwachung von Stiftungen und sonstigen Non-Profit-Organisationen ermöglicht.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform