KPMG und Microsoft: "Die Weisheit der Ausgewählten"

KPMG und Microsoft: "Die Weisheit der Ausgewählten"

Chief Solution Officer Christian Rast über die strategische Zusammenarbeit von KPMG und Microsoft.

Ansprechpartner

CSO, Generalbevollmächtigter

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Was ist der Meilenstein in der Partnerschaft zwischen KPMG und Microsoft?

Christian Rast: Wir verstehen den Kunden und konzentrieren uns auf unsere Stärken. Es geht darum, die vertikale Integration zu optimieren. Jeder konzentriert sich auf seine Stärken und wir binden das zu einer kompletten Kundenlösung zusammen: Microsoft als Technologiekonzern, wir als Professional Service Konzern. Wir entwickeln gemeinsam Lösungen: Wir gehen damit zusammen in den Markt und bieten dem Kunden die gesamte Solution an – von der Konzeptentwicklung bis zum fertigen Technologieprodukt. Und: Wir machen das weltweit. Das ist für uns als KPMG in Deutschland neu. Konkret werden wir bis Ende September vier gemeinsame Solutions entwickeln. Mit dieser strategischen Zusammenarbeit definieren wir die Problemlösung für unsere Kunden neu.

Sind weitere strategische Zusammenarbeiten denkbar in den kommenden Jahren?

Rast: Unbedingt. Microsoft ist ein erster wichtiger Schritt, da das Unternehmen ein globaler Player ist.  Aber wir werden mit anderen Technologiekonzernen reden, wie wir gemeinsam bessere Lösungen für unsere Kunden anbieten können. Die Kernfrage ist dabei immer: Wie schaffen wir es, unser Wissen so in eine Lösung zu gießen, dass der Kunde eine fertige Solution kaufen kann.

Also die berühmte Weisheit der Vielen?

Rast: Ich würde sagen, es ist nicht die Weisheit der Vielen, es ist die Weisheit der Ausgewählten. Es ist das Schaffen der Kombination von sich ergänzenden Kompetenzen.

Strategische Partnerschaften

Strategische Partnerschaften

KPMG bietet Ihnen innovative Angebote durch strategische Partnerschaften mit weltweit führenden Software- und Serviceanbietern.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform