Leitfaden: Public Corporate Governance und Compliance

Public Corporate Governance und Compliance Leitfaden

Corporate Governance und Compliance Management werden auch im Bereich der öffentlichen Unternehmen immer wichtiger. Die KPMG-Publikation "Public Corporate Governance und Compliance – Ein Leitfaden für öffentliche Unternehmen“ gibt einen Einblick in die Hintergründe und treibenden Faktoren dieser Entwicklung, erläutert die wesentlichen Handlungsfelder für öffentlichen Unternehmen und zeigt auf wie KPMG-Spezialisten Sie bei der Erarbeitung individueller Lösungen für Ihr Unternehmen unterstützen können.

Ansprechpartner

Director, Audit, Governance & Assurance

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

grüne Hefter im Büro

Haftungs- und Reputationsrisiken

Die Einhaltung von Regeln wird allgemein unter dem Begriff Compliance zusammengefasst und ist Teil des Risikomanagements eines Unternehmens. Regelverstöße haben in der Vergangenheit zu signifikanten und teilweise schweren Haftungs- und Reputationsschäden bei Unternehmen geführt – dieses gilt aufgrund der im politischen Bereich bestehenden besonderen Skandalisierungsrisiken gerade auch für öffentliche Unternehmen. Auf diese Entwicklung haben bereits viele Länder und Kommunen mit der Erarbeitung von spezifischen Anforderungen und Vorgaben für ihre Unternehmen reagiert. Hierbei kommt der in der Broschüre dargestellten Entwicklung von kommunalen Public Corporate Governance-Kodizes eine besondere Bedeutung zu.

Wesentliche Handlungsfelder

Vor diesem Hintergrund werden in der Broschüre die Aufgaben von Aufsichts- und Leitungsgremien, Compliance Management, Risikomanagement, Internes Kontrollsystem und Interne Revision als die wesentlichen Elemente der Governance-Organisation von öffentlichen Unternehmen dargestellt. Praxiserprobte Kernfragen ermöglichen eine erste Selbsteinschätzung zur konkreten Ausgestaltung und Wirksamkeit dieser Elemente. Für wesentliche Handlungsfelder des Compliance Managements wie Vergaberecht, Steuerrecht, Datenschutz und Datensicherheit sowie die Durchführung von Compliance-konformen Sonderuntersuchungen werden die für die Praxis besonders relevanten Aspekte erläutert.

Sicherstellung von Angemessenheit und Wirksamkeit

Bei den Aufsichts- und Leitungsgremien von öffentlichen Unternehmen besteht ein besonderer Beratungsbedarf zu der Frage wie ein für die konkrete Risikosituation eines Unternehmens angemessenes und wirksames Compliance Management ausgestaltet und implementiert werden kann. Hierzu hat sich als gute Orientierungsmöglichkeit in der Praxis mittlerweile der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) herausgegebene Prüfungsstandard 980 "Prüfung von Compliance Management Systemen" bewährt. In der Broschüre werden die Kriterien des Prüfungsstandards und die wesentlichen Schritte einer Evaluierung erläutert. Gestützt auf unsere praktischen Erfahrungen aus einer Vielzahl von mittlerweile durchgeführten Evaluierungen unterstützen wir öffentliche Unternehmen bei der nachhaltigen Sicherstellung der Angemessenheit und Wirksamkeit ihres Compliance Management Systems.

Öffentlicher Sektor

Öffentlicher Sektor

Mehr Transparenz, steigender Service-Anspruch und anspruchsvolle gesellschaftliche Aufgaben - der Public Sector steht vor großen Herausforderungen.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform