Wirkungsorientierte Steuerung in Non-Profit-Organisationen

Wirkungsorientierte Steuerung in NPO´s

Die neue Studie untersucht die Relevanz der gesellschaftlichen Wirkung in der Unternehmenssteuerung von deutschen Non-Profit-Organisationen (NPOs). Dazu wurden 83 leitende Vertreter überwiegend großer NPOs aus Deutschland zur Wirkungsorientierung ihrer Organisation befragt.

Verwandte Inhalte

Segelboot

Wirkungsorientierte Steuerung ist die konsequente Weiterentwicklung von Management in öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen, die sich ja primär über ihren gesellschaftlichen Nutzen bzw. ihren „Social Impact" legitimieren. Für den Erfolg reicht es heute nicht mehr aus, Ressourcen und Leistungen effizient zu managen. Die zentrale Herausforderung liegt darin, die Aktivitäten, Ressourcen und Steuerung auf den Nutzen für die Gesellschaft bzw. den Public Value auszurichten.

Die Studie zur „Wirkungsorientierten Steuerung in Non-Profit-Organisationen“ wurde von KPMG gemeinsam mit dem Institut für den öffentlichen Sektor e.V. und der PHINEO gAG durchgeführt.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen – und: Bleiben Sie wirksam!

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform