Börsennotierung in Hongkong: Internationale Unternehmen stärken ihr Standbein in Asien

Börsennotierung: Unternehmen stärken das Asien-Geschäft

Dank der geografischen Lage im Herzen Südostasiens und der Stellung als Sonderverwaltungszone Chinas ist Hongkong das Zentrum des Finanzwesens in der Region. In der neuen Studie"Hong Kong - Asia's Global Market: A Destination for International Listings" beleuchtet die Global China Practice von KPMG die Bedingungen für Börsengänge internationaler Konzerne in Hongkong.

Partner, Audit, Leiter Country Practice China

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kontakt

Verwandte Inhalte

Article Image

Expertise und Nähe zu Festlandchina
Als wettbewerbsfähiger Standort für Börsengänge verfügt Hongkong über freie Kapitalbewegungen und starke Verbindungen zum festlandchinesischen Finanzmarkt. Hinzu kommen ein einfaches Steuersystem mit geringen Steuerniveaus sowie verlässliche rechtliche Strukturen. Die Börse bietet hohe Listing- und Offenlegungsstandards sowie eine fortschrittliche Technik und Infrastruktur.

Internationale Unternehmen, die eine Notierung in Hongkong anstreben, profitieren zum einen von der Möglichkeit, Kapital direkt in chinesischem Renminbi zu beschaffen. Bislang  führt der Weg über die Hongkonger Börse als einziger ohne Verluste durch Wechselkurse zu Kapital in chinesischem RMB. Zum anderen schärfen sie so ihr Profil und bauen ein sicheres Standbein in Asien und insbesondere in China auf.
 
Auch in Zukunft solide Entwicklungen erwartet
In den vergangenen Jahren hat sich China zu einer globalen Finanzgröße entwickelt. Mit einer Börsennotierung in Hongkong können Unternehmen eine breite Investorenbasis in China und ganz Asien erschließen. Bereits heute sind viele ausländische Unternehmen in der Sonderverwaltungszone angesiedelt, doch angesichts seiner Stärken erwarten Experten, dass der Kapitalmarkt in Hongkong weiterhin wachsen wird.

Nichtsdestotrotz geht die Krise der Eurozone, die schwache Erholung der US-amerikanischen Wirtschaft und auch die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums nicht spurlos am Finanzplatz Hongkong vorüber - daher ist es wichtig, durch hohe Standards das Vertrauen der Investoren zu bewahren.
 
Erfolgsfaktoren für Börsengänge in Hongkong
Die Studie benennt zentrale Faktoren, von denen Unternehmen in Hongkong profitieren können:

  • Hongkong besitzt eine der am stärksten ausgebauten und wettbewerbsfähigsten Börsen der Welt.
  • Hongkong ist ein führendes Zentrum für Börsengänge und nah an den wachsenden Märkten Asiens.
  • Nach Tokio besitzt Hongkong gemessen am Börsenwert die größte Börse in Asien.
  • Hongkong bietet Unternehmen Möglichkeiten für die Kapitalbeschaffung.
  • Hongkong besitzt eine breite und finanzkräftige Investorenbasis.
  • Die Nähe zu China macht ein Unternehmen möglicherweise sichtbarer für chinesische Regierungsvertreter, Kunden und Investoren.
  • Die Börse konzentriert sich primär auf Anbieter natürlicher Ressourcen, von Konsumgütern und Finanzdienstleistungen und ist bekannt für Zweitnotierungen, um Firmen unter chinesischen Investoren bekannter zu machen.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform