Customs and Trade

Customs and Trade

Im Zuge der Globalisierung kommt es zu einer stetigen Zunahme des Wettbewerbs und der internationalen Warenströme.

Die Globalisierung bringt eine stetige Zunahme der internationalen Warenströme.

Diese Entwicklung erfordert ein Umdenken bei der Gestaltung der Lieferketten und somit der Organisation der Zollabwicklung im grenzüberschreitenden Warenverkehr. Als wesentlicher Erfolgsfaktor rückt die zoll- und außenhandelsrechtliche Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette in den Blickpunkt der Unternehmen.

Compliance Management und Monitoring

Die Einhaltung von Gesetzen und Regelungen ist für international tätige Unternehmen, insbesondere im sehr formellen Zollrecht, von existenzieller Bedeutung. Bei Nichteinhaltung von Vorschriften drohen Nacherhebungen, straf- und bußgeldrechtliche Sanktionen, der Entzug von Bewilligungen/Verfahrenserleichterungen, Aberkennung des AEO-Status etc. Risiken aus Sicht des Zollrechts müssen identifiziert und entsprechende Maßnahmen zur Abwehr eingerichtet werden. Zudem fordert die Zollverwaltung verstärkt ein funktionierendes Monitoring, z.B. für den Erhalt des AEO-Status und den Zugelassenen Ausführer. Das Team von KPMG Customs & Trade unterstützt Sie bei der Identifizierung möglicher Risiken im Rahmen eines auf Ihr Unternehmen abgestimmten Customs Review sowie der Implementierung von geeigneten Maßnahmen zur Einhaltung der entsprechenden Regelungen und einem Monitoring-System. Daneben bietet der Customs Review Möglichkeiten, Abgabenreduzierungen zu erkennen sowie Effizienz- und Effektivitätssteigerungen zu identifizieren.

Außenwirtschaftsrecht und Exportkontrolle

Unternehmen, die im Außenhandel tätig sind, müssen die Einhaltung deutscher, europäischer und z.T. extraterritorial wirkender US-Exportkontrollbestimmungen sicherstellen. Wir unterstützen Sie bei der Organisation Ihres Außenwirtschaftsbereichs, z.B. durch die Entwicklung und Implementierung interner Verfahrens- und Organisationanweisungen. Um die Wirksamkeit der unternehmensinternen Exportkontrollsysteme zu bewerten, führen wir Audits durch. Wir begleiten Sie bei Außenwirtschaftsprüfungen und der Abwehr von Verstößen gegen das Außenwirtschaftsrecht, z.B. im Rahmen von Bußgeldverfahren. Zudem bieten wir Seminare und Inhouse-Schulungen zu Themen des Außenwirtschaftsrechts und der Exportkontrolle (EU und USA) an.

AEO-Zertifizierung

Der Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) dient der Identifizierung sicherer Wirtschaftsbeteiligter. Im Gegenzug gewährt die Zollverwaltung zertifizierten Unternehmen Erleichterungen, die insbesondere die Quantität und die Qualität zollrechtlicher Kontrollen und Angaben sowie die Beschleunigung der zollrechtlichen Abfertigungsprozesse betreffen. Das Antragsverfahren ist komplex und erfordert qualifizierte Angaben zu verschiedenen Unternehmensbereichen und betrieblichen Prozessen. Unser erfahrenes Team von Customs & Trade unterstützt Sie und Ihr Unternehmen bei der Prüfung der Voraussetzungen für eine Zertifizierung und begleitet Sie im Rahmen des gesamten Zertifizierungsverfahrens.

Warenursprung und Präferenzen

Der zollrechtliche Ursprung von Waren ist einer der wesentlichen Faktoren für die Höhe der Zollabgaben. Im Außenhandel tätige Unternehmen können durch umfangreiche Kenntnisse im Bereich des Warenursprungsund Präferenzrechts ihre Zollabgaben reduzieren und sich damit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Wir beraten und schulen die verantwortlichen Mitarbeiter Ihres Unternehmens hinsichtlich des Warenursprungs- und Präferenzrechts und unterstützen bei entsprechenden Verhandlungen mit der Zollverwaltung.

Zollwertrecht

Das internationale Zollwertrecht bietet durch seine Bestimmungen hinsichtlich des der Verzollung zugrunde liegenden Wertes einer Importware die Möglichkeit, wettbewerbsrelevante Kosteneinsparungen zu erreichen. Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen die Zollwertermittlung der Waren Ihres Unternehmens und begleiten Sie bei der Umsetzung von Einsparpotentialen.

Umstrukturierung und Unternehmenstransaktionen

Umstrukturierungen im Konzern, Veränderungen der Lieferwege, die Umwandlung von Unternehmen und Konzernverrechnungspreise können Einfluss auf die zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Beurteilung von Unternehmenstransaktionen haben. Bestehende Bewilligungen sollten dabei auch immer bedacht werden. Daher sollten diese Aspekte bereits in der Planungsphase einbezogen werden, um zu beurteilen, ob z.B. eine Kommissions- oder Agentenstruktur die Unternehmensbelange besser berücksichtigt. Bei Beratungsleistungen in diesen Bereichen werden wir unterstützt durch unsere spezialisierten Kollegen aus den Service Lines Transfer Pricing und M&A.

Energie- und Stromsteuerrecht

Für viele Unternehmen spielt der Kostenfaktor Energie eine wesentliche Rolle im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit. Die stetig anwachsenden Energiekosten beinhalten zu einem großen Teil auch verbrauchsabhängige Energie- und Stromsteuern. Das Verringern dieser Abgaben kann somit zu einem Wettbewerbsvorteil führen. Wir beraten Sie in allen laufenden Fragen des Strom- und Energiesteuerrechts und prüfen in Ihrem Unternehmen Gestaltungsmöglichkeiten.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

Ansprechpartner

Umsatzsteuer

Unsere Umsatzsteuerspezialisten analysieren und verbessern Ihre Steuererklärungsprozesse.

 
Lesen Sie mehr