Capital Markets Tax & Structuring | KPMG | DE

Capital Markets Tax & Structuring

Capital Markets Tax & Structuring

Mit einem Börsengang verändern sich auch die Anforderungen an das Tax Management.

Mit einem Börsengang verändern sich auch die Anforderungen an das Tax Management.

Bereits im Vorfeld eines Börsengangs spielen steuerliche Fragestellungen eine große Rolle. Auch wenn die Ansässigkeit und Rechtsform des Börsenvehikels nicht nur aufgrund steuerlicher Rahmenbedingungen ausgewählt werden, muss die zukünftige gesellschaftsrechtliche Struktur eine steuerlich bestmögliche Gestaltung der zukünftigen Dividendenströme sowie eine optimale Verlustverrechnung vorsehen. Es ist daher zu empfehlen, bei der Planung eines Börsengangs die strukturellen Fragestellungen aus steuerlicher Sicht zu prüfen.

Darüber hinaus müssen zukünftige Investoren über die aktuellen steuerlichen Rahmenbedingungen informiert werden. Dies setzte eine im Zusammenhang mit dem Börsengang durchgeführte steuerliche Due Diligence Prüfung voraus, die es den betroffenen Parteien ermöglicht, steuerliche Chancen und Risiken ihres zukünftigen Investments einzuschätzen. Die steuerliche Due Diligence Prüfung gehört zu unseren Kerndienstleistungen im Vorfeld eines Börsengangs.

Nach dem Börsengang muss die Steuerabteilung regelmäßig über die Steuerposition des Unternehmens berichten. Zu diesem Zweck muss sie jederzeit in vollem Umfang über die steuerlichen Verhältnisse der Gesellschaften im In- und Ausland informiert sein. Um starken Schwankungen der Konzernsteuerquote entgegenzuwirken, müssen die steuerlichen Parameter nicht nur erkannt, sondern auch vorausschauend gemanaged werden. Dies setzt ein leistungsfähiges Reportingsystem und eine gut organisierte Steuerfunktion voraus. 

Wir unterstützen Sie gerne bei einer Einschätzung und Optimierung Ihrer Steuerfunktion mit Blick auf die neuen Herausforderungen eines börsennotierten Unternehmens.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

Ansprechpartner