Qualitäts- sicherung

Qualitätssicherung

Unser Ziel ist es, unsere Leistungen kontinuierlich zu verbessern - deswegen setzen wir auf regelmäßige Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Unser Ziel ist es, unsere Leistungen kontinuierlich zu verbessern.

Unser Ziel ist es, unsere Leistungen kontinuierlich zu verbessern. Deswegen setzen wir auf regelmäßige Maßnahmen zur Qualitätssicherung - vor, während und nach der Durchführung einer Prüfung.

Unsere Qualitätssicherung umfasst auftragsunabhängige und auftragsbezogene Maßnahmen. Zudem unterliegen wir turnusmäßig der gesetzlich vorgeschriebenen externen Qualitätskontrolle durch eine andere Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. KPMG hatte sich als erste Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Deutschland bereits vor Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung einem freiwilligen Peer Review unterzogen.

Davon unabhängig erfolgen jährliche interne Nachschauen zur Einhaltung des Qualitätssicherungssystems von KPMG.

Gewährleistung der Unabhängigkeit und Unbefangenheit

Auftragsunabhängige Maßnahmen zur Qualitätssicherung setzen bei der Organisation und dem Dienstleistungsangebot an. Dazu gehören insbesondere die Gewährleistung der Unabhängigkeit und Unbefangenheit sowie die Qualifikation unserer Mitarbeiter. Die auftragsbezogenen Maßnahmen zur Qualitätssicherung umfassen zum Beispiel die Verpflichtung zur frühzeitigen Einbindung von Spezialisten wie Engagement Quality Control Reviewing und IFRS Reviewing Partner, die zur Einhaltung der Regelungen des Geschäftsbereichs beitragen.

Kommunikation mit den Mandanten

Qualitätssicherung setzt Kommunikation mit den Mandanten voraus. Deswegen erfolgt nach der Prüfung eine Bewertung durch den Mandanten.

Zu diesem Zweck haben wir zwei KPMG-Bewertungsfragebögen (Relationship Scorecards) entwickelt. Zum einen erhalten wir dadurch eine wichtige Einschätzung der Wahrnehmung der Qualität des KPMG-Prüfungsteams und der Prüfungsdurchführung durch unsere Mandanten. Zum anderen können wir die Qualität der Abschlussvorbereitung sowie der vorgelegten Abschlussunterlagen des Mandanten beurteilen.

Die Ergebnisse dieser Erhebung analysieren wir gemeinsam mit dem Mandanten, um Maßnahmen zu ergreifen, die unmittelbar in die Folgeprüfung eingehen. Die Relationship Scorecards tragen dazu bei, schnell und unbürokratisch Unstimmigkeiten und Ineffizienzen zu erkennen und auszuräumen.

Kontinuierlicher Meinungsaustausch über aktuelle Themen

Unser Betreuungskonzept beinhaltet den fachlichen Austausch mit dem Mandanten. Ob es um Entwicklungen in der nationalen und internationalen Rechnungslegung, Corporate Governance, das Aufsichtsrecht, die steuerliche Gesetzgebung oder geschäftliche Produkte und Strategien geht - wir diskutieren aktuelle Themen frühzeitig mit unseren Mandanten. Außerdem erhalten unsere Mandanten durch verschiedene KPMG-Medien und Fachveranstaltungen Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Kapitalmarkt- und Aufsichtsrecht sowie Gesellschafts- und Aktienrecht als auch IFRS, Handels- und Steuerrecht.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

Prüfungsansatz

Die gängigen Vorschriften zu beherrschen, ist selbstverständlich, reicht uns aber nicht.

 
Lesen Sie mehr

Team

Unsere Prüfungsteams haben klare Strukturen. Wir nutzen die ganze Stärke unserer Expertise und unseres Netzwerkes.

 
Lesen Sie mehr

Ansprechpartner

Rechnungslegung und Bilanzierung nach IFRS und HGB

Vorschriften werden in kürzerer Zeit immer komplexer. Behalten Sie den Überblick.

 
Lesen Sie mehr