“Erste Hilfe“ für neue Geschäftsmodelle

“Erste Hilfe“ für neue Geschäftsmodelle

KPMG und Fraunhofer IAO unterstützen Unternehmen bei Wandel und Neuausrichtung

Pressekontakt

Verwandte Inhalte

Press Releases

Berlin/ Stuttgart, 8. November 2013 - Der Lebenszyklus von Geschäftsmodellen verkürzt sich rasant. Unternehmen müssen sich an die schnell wechselnden Rahmenbedingungen anpassen, wie die aktuelle KPMG-Studie „Survival of the Smartest“ zeigt. Doch die entsprechenden Herausforderungen  können Unternehmen häufig nicht alleine bewältigen. Um diese Lücke zu schließen, haben KPMG und das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) gemeinsam das ‚Center of Business Model Engineering‘ (CBME)  gegründet, das heute offiziell in Stuttgart an den Start geht.

Das Ziel des CBME ist es, in Form von Seminaren und Workshops Unternehmen bei der Neuausrichtung ihres Geschäftsmodells zu unterstützen und sie gegebenenfalls dabei auch über einen längeren Zeitraum zu begleiten. „Die Märkte, unabhängig von ihrer Branche, verändern sich mittlerweile in einem so hohen Tempo, dass Unternehmen Gefahr laufen, den Anschluss zu verlieren. Wir sehen einen hohen Beratungs- und Anpassungsbedarf bei Unternehmen für das Entwickeln und Umsetzen neuer Geschäftsmodelle“, erklärt Markus Deutsch, Director bei KPMG.

Dr. Marc Rüger, Mitglied des Direktoriums am Fraunhofer IAO: „Wir möchten mit den Beratungsexperten von KPMG und unserer Expertise in der angewandten Forschung eine Schnittstelle zwischen Technologie und Markt schaffen. Die Gründung des CBME ist dafür der richtige Weg, denn nur hier können wir Unternehmen wirklich tiefe Einblicke in den aktuellen Stand der Wissenschaft und der Praxis bieten.“

Das CBME hilft, neben der Entwicklung geeigneter Zukunftsstrategien innerhalb von Organisation auch dabei ganze Wertschöpfungsketten und daran beteiligte Unternehmen zu analysieren. Dadurch wird eine Perspektive auf übergreifende Problemdarstellung geboten. Ebenso können sich im CBME Unternehmen mit einem ähnlichen Handlungsbedarf in einem Netzwerk zusammenschließen, um im gemeinsamen Austausch neue Modelle zu diskutieren.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Center of Business Model Engineering eine Plattform geschaffen haben, die den Austausch zu  Geschäftsmodelltrends fördert und das Aufzeigen konkreter Handlungsmöglichkeiten unterstützt“, freut sich Dr. Robert Gutsche, Bereichsvorstand Consulting von KPMG.

Prof. Dr. Wilhelm Bauer, kommissarischer Institutsleiter ist überzeugt:  „Die Fähigkeit, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, ist heute eine wesentliche  Voraussetzung für die nachhaltige Gestaltung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Wir freuen uns, dass wir mit der CBME-Plattform für Unternehmen die Möglichkeit schaffen, an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Geschäftsmodellen zu profitieren.“

Pressekontakt:

KPMG AG

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Marita Reuter/Thomas Blees

Tel.: (030) 20 68-11 18 /-14 08

Presseverteiler: Hier registrieren

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG's neue digitale Plattform