4. Dialog Gesundheitswirtschaft NRW­ | KPMG | DE
close
Share with your friends

4. Dialog Gesundheitswirtschaft NRW­

Seminar Gesundheitswirtschaft

14.09.2018, 13:00 - 16:45, MEZ 40474 Düsseldorf, Deutschland

Registrieren

Brücken bauen durch hybride Vergütungsformen

Veranstaltungsinhalt

Die sektorale Trennung des deutschen Gesundheitssystems – in der Kapazitätsplanung wie in der Vergütungs-systematik – trägt wesentlich dazu bei, dass Effizienzpotenziale nicht ausreichend realisiert werden können. Hybride Vergütungsmodelle sollen dazu beitragen, vergleichbare ambulante und stationäre Leistungen gleich zu vergüten. Der aktuelle Koalitionsvertrag macht deutlich, wie bedeutsam der gesundheitspolitische Wille ist, die Sektorengrenzen zu überwinden und durch neue Vergütung einen großen Schritt voranzukommen. Die bestehenden Chancen und Risiken wollen wir mit hochkarätigen Akteuren des Gesundheitswesens diskutieren.

Veranstaltungstermin und-ort  

Freitag, 14. September 2018 - Düsseldorf, in den Geschäftraumen von KPMG, Tersteegenstrasse 19 - 23, 40474 Düsseldorf

Gerne können Sie sich hier online für die Veranstaltung registrieren.

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

Programm*

Uhrzeit  Thema  Referenten/Referentinnen 
13.00 Uhr Empfang und Imbiss  
13.30 Uhr Begrüßung Marc Ufer;
Prof. Dr. rer. pol. Andreas Beivers
13.45 Uhr Folgt das Geld der Leistung?
Effiziente Behandlung von Patienten
Dr. med. Theodor Windhorst
14.15 Uhr Neue Vergütungsansätze aus Sicht der BARMER  Dr. med. Mani Rafii
14.45 Uhr Kaffeepause  
15.15 Uhr Chancen hybrider Vergütungsmodelle Prof. Dr. Boris Augurzky
15.45 Uhr Podiumsdiskussion

Moderation:

Udo Banke
Prof. Dr. rer. pol. Andreas Beivers 

16.30 Uhr Zusammenfassung Udo Banke
16.45 Uhr Ende der Veranstaltung und Get-together  

*Änderungen vorbehalten

Referenten/Referentinnen

  • Prof. Dr. Boris Augurzky, Wissenschaftlicher Geschäftsführer Stiftung Münch, München
  • Udo Banke, Director, Audit, KPMG, Dortmund
  • Prof. Dr. rer. pol. Andreas Beivers, Studiendekan Gesundheitsökonomie Hochschule Fresenius, München
  • Dr. med. Mani Rafii, Mitglied des Vorstandes BARMER, Berlin
  • Marc Ufer, Regionalvorstand West-Düsseldorf, KPMG, Düsseldorf
  • Dr. med. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Münster

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an: Entscheider aus der Gesundheitspolitik und der Gesundheitswirtschaft

Ihre Ansprechpartner für fachliche Fragen

Udo Banke, KPMG, Dortmund, T 0231 80909-15, ubanke@kpmg.com
Annette Kennel, Stiftung Münch, München, T 089 4524-5190, ak@stiftung-muench.org

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen

Guido Häuser, KPMG, Düsseldorf,  T 0211 475-8023, ghaeuser@kpmg.com

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldebedingungen

Bitte registrieren Sie sich bis zum 7. September 2018 online hier oder senden Sie eine E-Mail an: ghaeuser@kpmg.com 

Veranstalter

KPMG AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Tersteegenstraße 19–23, 40474 Düsseldorf in Kooperation mit:

Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft und Medien, Standort Düsseldorf, Platz der Ideen 2, 40476 Düsseldorf

Stiftung Münch, Möhlstraße 9, 81675 München

 

 

  

Veranstaltungsprogramm