Sofortprogramm Pflege | KPMG | DE

Sofortprogramm Pflege

4. KPMG-Forum NRW zu Senioren- und sozialen Einrichtungen, Düsseldorf

04.07.2018, 12:00 - 17:30, MEZ 40474 Düsseldorf, Deutschland

Registrieren

Veranstaltungsinhalt

Im Koalitionsvertrag 2018 ist das „Sofortprogramm Pflege" fest verankert. Ein erster Schritt ist getan. Doch wie geht es weiter? Um die bisherige Situation zu entschärfen, gibt es fünf Handlungsfelder. Die Bundesregierung will zusätzlich 8.000 Fachkräfte für Behandlungspflege in Krankenhäusern und Altenheimen einstellen. Tarifverträge sollen flächendeckend angewendet und bundesweit angeglichen werden. Für die Kliniken soll es strikte Personalvorgaben geben, Angehörige sollen mehr Rechte erhalten. Nach dem Sofortprogramm ist eine „konzertierte Aktion" für mehr Pflegepersonal geplant.

Wie wirksam sind diese Maßnahmen? Was ändert sich dadurch in Ihrer Einrichtung?

Beim 4. KPMG-Forum NRW geben wir Einblicke in die Praxis mit dem Ziel, die Personalsituation in der Pflege zu stärken.

 

Veranstaltungstermin und -ort

Mittwoch, 4. Juli 2018 - Düsseldorf, in den Geschäftsräumen von KPMG, Tersteegenstr. 19.23, 40474 Düsseldorf

Gerne können Sie sich online hier anmelden.

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

 

Programm*

Uhrzeit Thema  Referent 
12.00 Uhr  Empfang und Imbiss   
12.30 Uhr  Begrüßung und Einführung  Udo Banke 
12.45 Uhr  Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Personalarbeit
in der Langzeitpflege 
Stefanie Krones 
13.35 Uhr  Quo vadis in der Pflege? Eine quantitative und qualitative
Langzeitpflege 
Prof. Dr. Jörg Lehmann 
14.20 Uhr  Kaffeepause   
14.50 Uhr  Aktuelle Herausforderungen für Träger der stationären Altenpflege  Otto B. Ludorff 
15.35 Uhr  Was bringen die aktuellen Maßnahmen zum Ausbau der
Personalstruktur? Vortrag und Diskussion 
Karsten Kientz 
16.20 Uhr  Get-together   

*Änderungen vorbehalten 

 

Referenten

Udo Banke, Director, Audit, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Dortmund

Karsten Kienitz*, Manager, Legal, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Stefanie Krones, Vorstand, Diakonie Düsseldorf, Gemeindedienst der evangelischen Kirchengemeinde e.V.

Prof. Dr. Jörg Lehmann, Professor im Gesundheits- und Sozialmanagement, insbesondere Pflegemanagement, FOM Hochschule für Ökonomie und Management, Geschäftsführer der beratungsfirma TRASFER, Mülheim an der Ruhr

Jürgen Hecht, Vorstandssprecher, DRK ­Kreisverband Hagen e. VJens Koch, Direktor Institutionelle Kunden, Bank für Kirche und Diakonie eG, Dortmund

Otto B. Ludorf, Vorsitzender des Vorstands, Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen e.V. (BKSB) 

 

*Rechtsdienstleistungen werden von der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erbracht.

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider, Geschäftsführer, Altenheimleiter, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, Leiter Controlling.

 

Ansprechpartner für fachliche Fragen

Udo Banke, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Dortmund T 0231 80909-15­ ubanke@kpmg.com

 

Ansprechpartner für organisatorische Fragen

Guido Häuser, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf T 0211 475­8023 ghaeuser@kpmg.com

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei.


Registrierung

Sie können sich bis bis zum 27. Juni 2018 hier online registrieren oder senden Sie eine E­-Mail an: ghaeuser@kpmg.com


Veranstalter

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Zusammen­arbeit mit KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH 

Veranstaltungsprogramm

Einladungsflyer: "Sofortprogramm Pflege