Aktuelle Brennpunkte im Transfer Pricing | KPMG | DE

Aktuelle Brennpunkte im Transfer Pricing

Seminar; München

13.06.2018, 9:00 - 17:00, MEZ 80339 München, Deutschland

Registrieren

Veranstaltungsinhalt

Gemeinsam mit Vertretern der Finanzverwaltung und Industrie informieren wir Sie in unserer bundesweiten Veranstaltungsreihe „Unter der Lupe: Aktuelle Brennpunkte im Transfer Pricing 2018“ über neueste Entwicklungen im Bereich der internationalen Verrechnungspreise. Erstmalig laden wir Sie ein zu einem Praxisbericht und Erfahrungsaustausch zur Umsetzung der Vorschriften aus der OECD-Initiative zu BEPS (Base Erosion and Profit Shifting) – Best-Practice-Ansätze und Empfehlungen inklusive. Zudem beleuchten wir den Einfluss der Steuerreform in den USA auf die Verrechnungspreise deutscher Unternehmen und weitere relevante Gesetzgebungen ausgewählter Länder.

Denn all diese Faktoren bestimmen das spannende Umfeld, in dem sich der Transfer-Pricing-Manager der Zukunft bewegt. Wir thematisieren seine daraus resultierenden Herausforderungen – wie etwa die digitale Unterstützung beim Dokumentationsmanagement, Finanztransaktionen im Konzern oder der Umgang mit den neuen Betriebsstättenvorschriften.

In Workshops blicken wir gemeinsam mit Ihnen auf die Grundlagen der effizienten Organisation und Dokumentation von Verrechnungspreisen, befassen uns mit der Bewertung von schwer bewertbaren immateriellen Wirtschaftsgütern, diskutieren die prozessorientierte Umsetzung von Verrechnungspreismodellen und erörtern den möglichen Mehrwert der OECD-Vorgaben zur Value Chain Analysis.

Und falls Sie noch mehr über softwareunterstütze Dokumentationserstellung wissen möchten: Unser Kooperationspartner Thomson Reuters steht Ihnen an einigen Standorten mit Informationen zum Thema zur Verfügung.

Im Anschluss an den offiziellen Veranstaltungsteil freuen wir uns, beim abschließenden Get-together persönlich mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ergänzt werden unsere Präsenzveranstaltungen in diesem Jahr durch drei separate jeweils einstündige Webinare, bei denen wir uns mit den folgenden Schwerpunkthemen auseinandersetzen:

– Schwer bewertbare immaterielle Wirtschaftsgüter
– Value Chain Analysis 2.0
– Prozessorientierte Umsetzung von Verrechnungspreismodellen

Veranstaltungstermin und-ort  

Mittwoch, 13. Juni 2018 - München, in den Geschäftsräumen von KPMG, Ganghoferstraße 29, 80339 München

Gerne können Sie sich hier online für die einzelnen Veranstaltungtermine registrieren.

Hinweis

KPMG stellt auf Wunsch für Fachanwälte und Fachanwältinnen für Steuerrecht eine Teilnahmebestätigung aus. Sie können sich bei der jeweiligen Veranstaltung in eine entsprechende Liste eintragen.

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

Programm*

Uhrzeit  Thema  Referent/Referentin 
09:00 – 09:15 Begrüßung / Einführung Dr. Rolf Heinrich, KPMG
09:15 – 10:00 Podiumsdiskussion Verrechnungspreise
  • Finanztransaktionen im Konzern
  • Verrechnungen für Marken und andere immaterielle Wirtschaftsgüter
  • Umgang mit den Dokumentationspflichten
  • Weitere Themen

Ulrike Wolff-Seeger, BayLfSt

Thomas Lühr, Novartis Deutschland

Dr. Rolf Heinrich, KPMG,
Marc Schnell KPMG

11:00 – 11:30 Kaffeepause  
11:30 – 12:30 Die US-Steuerreform und Auswirkungen
auf die Verrechnungspreise
Dr. Ernst-August Baldamus, KPMG
12:30 – 13:30 Mittagspause  
13:30 – 14:15
  • Workshop 1: Grundlagen der Organisation und
    Dokumentation von Verrechnungspreisen

  • Workshop 2: Bewertung schwer bewertbarer
    immaterieller Wirtschaftsgüter – Praktische
    Umsetzung der OECD Vorgaben

  • Workshop 3: Value Chain Analysis 2.0 – Welchen
    Mehrwert bieten die Vorgaben der OECD?

Kathrin Feldbaum, KPMG

 

 

NN, KPMG

 

 

Janine Müller, KPMG

14:15 – 14:20 Raumwechsel  zur 2. Workshoprunde  
14:20 – 15:05
  • Workshop 1: Grundlagen der Organisation und
    Dokumentation von Verrechnungspreisen

  • Workshop 2: Bewertung schwer bewertbarer
    immaterieller Wirtschaftsgüter–Praktische
    Umsetzung der OECD Vorgaben

  • Workshop 3: Value Chain Analysis 2.0 – Welchen
    Mehrwert bieten die Vorgaben der OECD?

Kathrin Feldbaum, KPMG

 

 

NN, KPMG

 

 

Janine Müller,  KPMG

15:05 – 15:30 Kaffeepause  
15:30 – 16:30 Transfer Pricing bei Novartis Thomas Lühr, Novartis Deutschland
16:30 – 17:00 Wrap-up und Ausblick Dr. Rolf Heinrich, KPMG

* Änderungen vorbehalten

Referenten  

interne Referenten

  • Dr. Rolf Heinrich, Partner, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282 1591
  • Marc Schnell, Director, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282 1404
  • Dr. Ernst-August Baldamus, Partner, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282 1194
  • Kathrin Feldbaum, Senior Managerin, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282-1519
  • Janine Müller, Senior Managerin, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282-1496 

externe Referenten

  • Ulrike Wolff-Seeger, BayLfSt
  • Thomas Lühr, Novartis Deutschland

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an: Finanzvorstände, Leiter/-innnen und Referenten der Bereiche Steuern, Verrechnungspreise sowie des Rechnungswesens, Verantwortliche aus dem Bereich Controlling

Ihre Ansprechpartner für fachliche Fragen

Marc Schnell, Director, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282 1404, marcschnell@kpmg.com

Dr. Rolf Heinrich, Partner, Tax, KPMG, München, T +49 89 9282 1591, rolfheinrich@kpmg.com 

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen

Angela Heinrich, KPMG, Berlin, T 030 2068-1510, aheinrich@kpmg.com

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 290 Euro zzgl. USt.

Anmeldebedingungen

Bitte registrieren Sie sich bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung hier online oder oder senden Sie eine E-Mail an: aheinrich@kpmg.com.

Eine gesonderte Anmeldebestätigung erhalten Sie per E-Mail. Die Rechnung für die kostenpflichtigen Veranstaltungen senden wir Ihnen nach der Veranstaltung zu.

Hinweis

KPMG stellt auf Wunsch für Fachanwälte und Fachanwältinnen für Steuerrecht eine Teilnahmebestätigung aus. Sie können sich bei der jeweiligen Veranstaltung in eine entsprechende Liste eintragen.

Veranstalter

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

 
Veranstaltungsprogramm

Einladungsflyer "Aktuelle Brennpunkte im Transfer Pricing" (PDF 120 KB)