AFRIKA Forum 2017 | KPMG | DE

Afrika Forum

Kooperationsveranstaltung, Köln

22.09.2017, 9:30 - 17:30, MEZ Köln, Deutschland

Afrikas Schlüsselrolle bei der Lösung globaler ökonomischer Herausforderungen

Veranstaltungsinhalt

In direkter Nachbarschaft zu Europa liegt der Chancenkontintent Afrika – und zwar nicht nur für die afrikanische Bevölkerung selbst, sondern auch für all diejenigen, die sich auf Afrika einlassen. Für die deutsche Wirtschaft öffnet sich ein noch nicht erschlossener Absatzmarkt, ein Kontinent mit dem weltweit größten Potenzial an Arbeitskräften bis 2035 sowie ein sich kontinuierlich besser werdendes Geschäftsklima mit Innovations-Clustern wie dem „Silicon Savannah“ in Kenia.

Welche Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bestimmen das Marktumfeld in Afrika? Welche Chancen bestehen für Unternehmen und Branchen, die nicht direkt mit Rohstoffen zusammenhängen? Diese und weitere Fragen will der Verband DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Kooperation mit KPMG bei der Veranstaltung „AFRIKA BUSINESS FORUM 2017“ beantworten.

Bei spannenden Vorträgen und im Rahmen einer Podiumsdiskussion sowie beim Networking in Kleingruppen haben Sie die Möglichkeit, sich mit afrikanischen Unternehmern, Vertretern von Ministerien und ähnlichen Verbänden wie DIE FAMILIENUNTERNEHMER (z.B. Africa 2.0, Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft) auszutauschen. Juristische und
operative Ansätze sowie Finanzierungsmöglichkeiten für den afrikanischen Markt, aber auch kulturelle Besonderheiten, können mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen diskutiert werden.

Veranstaltungstermin und -ort

Freitag, 22. September 2017 - Köln, im Hilton Hotel am Dom, Marzellenstraße 13-17, 50668 Köln

 

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

Programm* 

Uhrzeit  Vortrag 
9:30 Uhr Ankunft der Gäste
10:00 Uhr Willkommensgruß:
Olaf Ziegs, Regionalvorsitzender von
DIE FAMILIENUNTERNEHMER, Nordrhein
10:15 Uhr „German desks – DEGs Strategie zur Optimierung der Geschäftstätigkeit zwischen Afrika und Deutschland.“: Florian von Eisenhart-Rothe, DEG mbH
10:50 Uhr „Marshallplan mit Afrika! Chancen für die Familienunternehmer“: Repräsentant der Bundesregierung/BMZ
11:30 Uhr Kaffeepause
11:45 Uhr Praxisbeispiel
12:00 Uhr „Wachstum geht mit Afrika – Chancen deutscher Familienunternehmen auf dem afrikanischen Kontinent”: Dr. Christian Lindfeld, KPMG
12:30 Uhr Podiumsdiskussion mit
Josef Boven, Senior Director -
Cooperate & Funds, DEG Invest,
Ernest Mbenkum, Founder, FAMPLC,
Dev Chamroo, Senior Consultant, CITC-
Investment and Trade Consultants Ltd.,
Dr. Christian Lindfeld, Senior Manager,
Familienunternehmen, KPMG,
Amadou Diallo, CEO, DHL Global Forwarding,
Christoph Kannengießer, Geschäftsführer,
Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V.,
Florian von Eisenhart-Rothe, DEG mbH und
Kingsley Pungong
13:30 Uhr „Was Deutschland und die EU von China lernen können, aus der Perspektive eines Spielervermittlers.“, Kingsley Pungong
13:40 Uhr Präsentation DIE FAMILIENUNTERNEHMER: Olaf Ziegs
14:00 Uhr Mittagspause
15:00 Uhr Netzwerk und Interaktion

17:30 Uhr
Ende

*Änderungen vorbehalten 

Ihre Ansprechpartner für fachliche Fragen

Kim Timon Fischer, KPMG AG, Köln, T 0211 475-8407, kimtimonfischer@kpmg.com

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen

Anna Backmann, KPMG AG, Köln, T 0221 2073-1615, abackmann@kpmg.com

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 140 inkl. 19 Prozent MwSt.

Anmeldebedingungen

Gerne können Sie sich für die Veranstaltung hier online registrieren oder wenden Sie sich an Olaf Ziegs, Regionalvorsitzender DIE FAMILIENUNTERNEHMER, unter der folgenden E-Mail Adresse register@africabusinessforum.eu. Bitte melden Sie sich frühzeitig zur Veranstaltung an, da die Anzahl auf 100 Teilnehmer begrenzt ist.

Veranstalter

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
 

Veranstaltungsprogramm