3. Dialog Gesundheitswirtschaft NRW

Seminar, Düsseldorf

22.09.2017, 9:30 - 12:45, MEZ , Deutschland

Registrieren

3. Dialog Gesundheitswirtschaft NRW

Die Selbstoptimierung und ihre Folgen

Veranstaltungsinhalt

Ob Fitness-Tracker, Kalorien-App oder YouTube-Video:  Der Wunsch nach Selbstoptimierung wird heute auf allen digitalen Kanälen unterstützt. Der gesunde Lebensstil kann jederzeit gesteuert und überwacht werden – quasi per Knopfdruck.

Welche Auswirkungen hat das auf die Versichertengemeinschaft und auf das Nachfrageverhalten der Patientinnen und Patienten? Wie können die einzelnen Branchen darauf reagieren und wie ist dies auch im gesamtgesellschaftlichen, ethischen Kontext zu bewerten? Losgelöst von parteipolitischen Debatten wollen wir in Kooperation mit der Hochschule Fresenius und der Stiftung Münch sowie mit hochkarätigen Akteuren des Gesundheitswesens die Chancen und Herausforderungen dieser Entwicklung diskutieren.

Termin und Veranstaltungsort

Freitag, 22. September 2017, in den Geschäftsräumen von KPMG, Tersteegenstraße 19-23, 40474 Düsseldorf

Gerne können Sie sich hier registrieren. 

 

 

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

Programm*


Uhrzeit
Thema 
9.30 Uhr  Begrüßung 

9.45 Uhr
Herausforderungen und Chancen aus Sicht der gesetzlichen Krankenversicherung

10.15 Uhr
Der neue digitale Patient: Herausforderungen für Krankenhäuser

11.15 Uhr
tbd. 

11.45 Uhr
Podiumsdiskussion 

12.30 Uhr
Zusammenfassung und Verabschiedung

12.45 Uhr
Ende der Veranstaltung und Get-together

*Änderungen vorbehalten

Referenten

  • Udo Banke, Director, Audit KPMG, Dortmund
  • Prof. Dr. rer. pol. Andreas Beivers, Studiendekan Gesundheitsökonomie Hochschule Fresenius, München, Ludwig Fresenius Center for Health Care, Management and Regulation,  HHL Leipzig Graduate School of Management
  • Dr. med. Daisy Hünefeld, Vorstand St. Franziskus-Stiftung, Münster
  • Dorothee Schumacher, Mitglied der Unternehmensleitung pronova BKK, Ludwigshafen
  • Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender, Universitätsklinikum Essen

Zielgruppe

Entscheider aus der Gesundheitspolitik und der Gesundheitswirtschaft.

Ihre Ansprechpartner für fachliche Fragen

Udo Banke, KPMG, Dortmund, T 0231 80909-15
ubanke@kpmg.com

Annette Kennel, Stiftung Münch, München, T 089 4524-5190
ak@stiftung-muench.org

Ihr Ansprechpartner für organisatorische Fragen

Guido Häuser, KPMG, Düsseldorf, T 0211 475-8023
ghaeuser@kpmg.com 

Teilnahmegebühr
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldebedingungen
Bitte registrieren Sie sich bis zum 15. September 2017 online hier oder senden Sie eine E-Mail an: ghaeuser@kpmg.com

Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie eine gesonderte Anmeldebestätigung.

Veranstalter
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Tersteegenstraße 19–23, 40474 Düsseldorf

Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, Platz der Ideen 2 40476 Düsseldorf

Stiftung Münch, Möhlstraße 9,  81675 München

 

 

 

 

Veranstaltungsprogramm